„Mittelrhein Offroad“ – Wein-Erlebnis unterm Drachenfels

Nach zweijähriger Pause bitten Gastgeber Felix Pieper und befreundete Weingüter zu entspanntem Genuss in einzigartiger Kulisse

0

Bad Honnef – Wein dort genießen, wo er wächst. Dazu – vor den Toren der Bundestadt Bonn – das einzigartige Rhein-Panorama, die Kulisse der Weinberge und die besondere, entspannte Stimmung: Das macht „Mittelrhein Offroad“ aus, das Weinfest unter dem Drachenfels.

Nach zweijähriger Pause und mit teils neuer Besetzung erwarten drei MittelrheinWeingüter ihre Gäste von Freitag, 10. Juni, bis einschließlich Sonntag, 12. Juni.

„Wir freuen uns sehr, dass es in diesem Jahr endlich wieder ein Offroad gibt“, sagt Gastgeber Felix Pieper. Und betont, dass man an das erfolgreiche Konzept der vergangenen Jahre anschließen werde: Getreu dem Motto „Spazieren und Genießen“ seien Weinnasen aus nah und fern eingeladen, auf den Wegen des Weinbergsgeländes und abseits davon („offroad“) zu flanieren. „Es ist schön, alte Bekannte wiederzusehen. Aber wir möchten auch junge Familien und ein neugieriges, Wein-affines Publikum begeistern, das uns erstmalig besucht.“

„Der Begriff Offroad spielt auf die besonderen Rahmenbedingungen des Steillagen-Weinbaus am Mittelrhein an“, erläutern Thomas und Martin Philipps vom Weingut Philipps-Mühle in St. Goar. Der sei nur möglich mit körperlichem Einsatz, viel Handarbeit und hohem persönlichen Engagement. Offroad, in den Weinbergen. „Es ist wunderbar, dass wir das hier unseren Gästen direkt in einem Gelände vermitteln können, aus dem die Weine stammen.“
 

Oezguer Cebe Kleinkunst

Kartenvorverkauf:
Bad Honnef, Brunnencafé, Kirchstr./Hauptstr.
Bad Honnef-Aegidienberg, Café Schlimbach, Aegidiusplatz
Online: eventime-light.de (zzgl. Gebühr)
Abendkasse: geöffnet ab 18.30 Uhr.
Vorbestellungen: 02224-1237227 oder info@zeughaus-kleinkunst.de

 
Zwischen Rhöndorf im Norden und St. Goar im südlichen Mittelrhein-Tal liegt Leutesdorf. Von dort ist das Weingut Sturm erstmals mit dabei. Der frühere Wirtschaftsjournalist Martin Sturm startete 2011 als Quereinsteiger ein Bio-Weingut. „Das Terroir des Mittelrheins ist genau so vorzüglich wie sehr gute Steillagen von Mosel und Ahr. Was dort geht, ist auch bei uns möglich. Handgemachte Weine, vielfältiger Genuss, herausragende Qualität.“

Klassische Rieslinge mit ausgeprägter Mineralität und feiner Frucht erwarten die Gäste bei allen drei Offroad-Weingütern. Zusätzlich lohnt es sich jedoch bei jedem der drei, genauer auf die Weinkarten zu schauen – und auf Entdeckungsreise zu gehen: Elegante Burgunder, spritziger Sekt sowie weitere weiße und rote Weine stehen bereit. Für die entsprechende kulinarische Begleitung aus der Region sorgen „Lieblingsburger“ mit verschiedenen BurgerSpezialitäten, die „Foodbox“ aus Rheinbreitbach sowie „Pasta e Basta“ aus Bad Honnef mit vegetarischen und mediterranen Köstlichkeiten.

Die Veranstaltung startet am Freitag, 10. Juni, um 17 Uhr. Am Samstag, 11. Juni, öffnen die Stände um 15 Uhr; und am Sonntag, 12. Juni, bereits um 13 Uhr.

Mittelrhein Offroad erreichen Sie per Auto über die B42 (Abfahrt Rhöndorf), per Deutsche Bahn (Bahnhof Rhöndorf) oder mit der Bus-Linie 66 der SWB (Haltestelle Rhöndorf). Den Ausschilderungen bitte folgen. Vom Weingut Pieper und „Weinhaus am Domstein“ (Am Domstein 14, 53604 Bad Honnef) sind es dann nur noch wenige Hundert Meter bis zu den Ständen der drei Offroad-Winzer. Alle Wege sind asphaltiert und leicht begehbar. Weitere Informationen: www.weingut-pieper.de/offroad und www.facebook.com/ offroad

Drachenfelser Tafelfreuden 2019

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein