Vernetzen

Rudern

Moritz Witten und Clemens Issig Deutsche Vizesprintmeister

Beitrag

| am

Sprintmeiterschaften Esse - Moritz Witten und Clemens Issig Deutsche Vizesprintmeister

Bad Honnef – Am 12./13. Oktober 2019 veranstaltete die Kettwiger Rudergesellschaft ein Mega-Event bestehend aus den Deutschen Sprintmeisterschaften, dem HerbstCUP, den Essener Stadtmeisterschaften und der Drachenbootregatta. Insgesamt starteten über 1500 Teilnehmer. Eine logistische Meisterleistung wurde dabei erbracht.

Meisterlich war auch das Auftreten von Moritz Witten und Clemens Issig. Nach ihrem tollen zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften stellten sie sich der gesamtdeutschen Konkurrenz über die 350m Sprintdistanz. Wie schon bei den Landesmeisterschaften waren Moritz und Clemens die jüngste Mannschaft im schweren A-Junioren (U19) Doppelzweier, da Clemens noch in der U17 startberechtigt ist.

Souverän konnten Clemens und Moritz ihren Vorlauf und ihr Halbfinale gewinnen und qualifizierten sich somit für das Flutlichtfinale. Clemens und Moritz gaben 350 Meter Vollgas und das und rasten mit 50 Schlägen pro Minute zu Silber! Nach 2018 in der B-Junioren (U17) Altersklasse gewannen Clemens und Moritz nun auch Silber bei den A-Junioren und können den Titel Deutscher Vizesprintmeister ein weiteres Jahr führen.

Am parallel stattfindenen HerbstCup nahmen Helen Hinz, Esther Bönig, Julia Dyllong, Katja Perepadya und Paula Blume im gesteuerten B-Juniorinnen Doppelvierer teil. Der HerbstCup wird über vier verschiedenen Distanzen (2.500 m, 750 m, 4.000 m und 350 m) an zwei Tagen nach einem Punktesystem ausgetragen.

Die rasante Entwicklung der fünf jungen Damen ging auch in Kettwig weiter. Sie konnten ihr erstes Rennen im Vierer gewinnen! Über 750 m und 350 m fehlten weniger als 0,5 Sekunden zum Sieg, sodass am Ende ein knapper zweiter Platz in der Gesamtwertung heraussprang.

Trainingsleiter Julius Knopp zeigte sich mit den Ergebnissen zufrieden: „Das war die dritte erfreuliche Regatta in Folge und dies ist umso schöner, da dies die Leistungen der gesamten Mannschaft umfasst.“

Foto WSVH: Clemens Issig (1.v.l) und Moritz Witten (2.v.l.) ruderten zu Silber, Gold holte die Kettwiger Rudergesellschaft und Bronze der Ruderverein Waltrop von 1928

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.