Autumn Nights

Bad Honnef – Corona verursachte tiefe Einschnitte in die Bad Honnefer Veranstaltungsszene. Wie es perspektivisch in diesem Jahr weitergeht, ist bei Künstler*innen und Veranstalter*innen unklar.

Seit Mai sind allerdings wieder kleinere Konzerte und andere öffentliche Aufführungen unter freiem Himmel zulässig. Für die Bad Honnefer Gruppe Autumn Nights, das Café Schlimbach und den Zeughaus-Kleinkunstkeller der KG Löstige Gesell Grund genug, sich um eine Belebung des Bad Honnefer Kulturlebens zu kümmern.

Mit „Musik im Veedel“ hoben die drei Initiator*innen ein neues Kulturformat für Bad Honnef aus der Taufe. In den Stadtteilen Selhof, Aegidienberg, Rommersdorf-Bondorf und Rhöndorf sollen Musikgruppen aus Bad Honnef das ganze Jahr über zu verschiedenen Terminen an verschiedenen Plätzen auftreten. Der Besuch der Konzerte kostet keinen Eintritt, aber es wird per Hut für eine Institution oder Person aus dem jeweiligen Veedel gesammelt.

„Musik im Veedel“ soll den zahlreichen heimischen Musikgruppen eine Bühne für Auftritte bieten und das Leben in den Bad Honnefer Stadtteilen bereichern.

Besonders freut sich Heike Schlimbach vom gleichnamigen Café am Aegidiusplatz. Dort fällt am 3.7.2020 um 19.30 Uhr Uhr (unter Coronabedingungen) der Startschuss zu „Musik im Veedel“ mit dem Auftritt der Selhofer Gruppe „Autumn Nights“, die schon einmal im Mai erfolgreich zu einer spontanen „öffentlichen Probe“ vor der Selhofer Martins-Kapelle eingeladen hatte.

Anzeige
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Musiker aus Bad Honnef, die bei „Musik im Veedel“ mitmachen möchten, können sich an Zeughaus Kleinkunstkeller, Rainer Hombücher, info@zeughaus-kleinkunst.de , 02224-1237227 wenden.

info@zeughaus-kleinkunst.de

02224-1237227

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein