KG Klääv-Botz feierte Orden- und Ehrentag

0
Foto: Klääv Botz

Bad Honnef-Aegidienberg – Die Karnevalsgesellschaft KG Klääv-Botz umfasst mittlerweile so viele Mitglieder, dass sie seit ein paar Jahren einen extra Tag veranstaltet, damit alle Mitglieder ihren Sessionsorden erhalten. An diesem Tag ist auch Zeit für besondere Danksagungen und Ehrungen.

Am 13. November erstrahlte das Bürgerhaus Aegidienberg in den Vereinsfarben rot-weiß. Präsident Guido Ottersbach moderierte gekonnt humorvoll durch das „interne“ Programm.
Zahlreiche Mitglieder waren gekommen, um gemeinsam den Nachmittag zu verbringen. Sie alle erhielten den Sessionsorden. Den Beginn machte das amtierende Prinzenpaar. Prinz Roland I. und seine Aegidia Silvia I. stellten ihre Prinzenführer und Prinzenführerinnen vor.

Danach zeigten die Tanz-Corps der KG ihre Tänze auf der heimischen Bühne und erhielten durch das Prinzenpaar ihren Sessionsorden. Besonderer Dank ging an die Trainerinnen der verschiedenen Corps. Fransiska Reinshagen und Lisa Weber trainieren die Fünkchen. Anna Maria Schäfer und Katrin Decker sind die Trainerinnen der Bergfunken. Janina Jänsch und Annika Jänsch trainieren die Prinzengarde und die Ehrengarde wird von Carmen Fraund trainiert.

In dieser Session feiert die Ehrengarde ihr 11-jähriges Jubiläum nach. Der stellvertretende Kommandant, Martin Heimbach, hatte eine seitenlange Rede vorbereitet, in der er aufzählte, wie sich die Ehrengarde in diesen Jahren entwickelt hat. Alles fing mit 4 Gründungsmitgliedern an: Martin Heimbach, Dennis Schug, Stefan Stöpel und Sebastian Weber. Mittlerweile zählt die Ehrengarde 30 Mitglieder. Der Fahnenappell der Garde mit Beförderungen findet am Samstag den 26.11., um 18:11 Uhr, im Bürgerhaus Aegidienberg statt. Der Eintritt ist frei.

Sein einstudiertes Karnevalsmedley gab der Spielmannszug der KG zum Besten. Die Mitglieder erhielten natürlich auch den Sessionsorden, bevor sie mit ihren zahlreichen Ehrungen fortfuhren.

Dank ging an Maurice Meindorf, der das Proben seit Anfang des Jahres für Regina Schug aufgrund ihrer Elternzeit übernommen hat. Zu ehren hatte der Spielmannszug dieses Jahr mehrere Mitglieder. Dazu war extra der 1. Vorsitzende des Volksmusikerbundes, Joachim Heinrich angereist, welcher Ehrennadeln und Urkunden vergab.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Kai Weiand geehrt, welcher als kleiner Junge schon das Trömmelchen im Spielmannszug lernte.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Heinz und Veronika Kälber, Andreas Opel-Kälber und Regina Schug geehrt. Krankheitsbedingt war Udo Schaffrath nicht anwesend. Auch er wurde für 20 Jahre geehrt.

Dominik Lahr erhielt eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Als Zusatzinformation sei gesagt, dass der Spielmannszug in diesem Jahr wieder ein Weihnachtskonzert mit verschiedenen Aegidienberger Chören ausrichtet. Der Termin ist am 3. Advent (11.12.) um 16 Uhr in der Sankt Aegidiuskirche. Der Eintritt ist frei.

Die KG Klääv-Botz ehrt ihre Mitglieder, welche 25 oder 50 Jahre dem Verein angehören, in besonderer Weise. Sie erhalten einen speziellen Orden.

Am Sonntag waren das für 25 Jahre Mitgliedschaft: Beppo Miebach, Franziska Reinshagen, Achim Sonnenschein, Stefan Bauer, Hans-Peter Efferoth, Michael Bechtold und Dominic Lahr den Orden der KG.

Die KG Klääv-Botz konnte auch zahlreiche Mitglieder für 50 Jahre Mitgliedschaft ehren.
Erika Göttner, die Ehemalige Präsidentin, teilt eine lange Geschichte mit der KG, wie auch Hubert Schmidt (krankheitsbedingt nicht anwesend), Manfred Bastian und Klaus Kappels. Alle erhielten einen Orden.

Es war ein rundum gelungener Nachmittag!

Presseteam KG Klääv-Botz

Fotos: Klääv Botz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein