Podiumsdiskussion: „Brauchen wir eine CO2-Steuer?“

0
468

Bad Honnef – „Demonstrieren für den Klimaschutz reicht nicht und persönliche Einschränkungen im Alltag auch nicht. Wir müssen miteinander reden, um politische Lösungen auf den Weg zu bringen.“ So sehen das (nicht nur) die Hagerhof-Schülerinnen und Schüler, die sich bei Fridays for Future engagieren.

Deshalb haben sich drei Schülergruppen von Schloss Hagerhof zusammengetan – die Schülervertretung SV, der Projektkurs Debattieren und der Projektkurs Globale Probleme – um als Team eine bisher einmalige Veranstaltung auf die Beine zu stellen, zu der die Schule einlädt: eine Podiumsdiskussion mit Politikern verschiedener Parteien, Wirtschaftsexperten und Naturwissenschaftler – und mit Bürgerinnen und Bürgern. Auf deren Meinung käme es an, so die Schule.

Im Mittelpunkt steht bei der Diskussion eine Frage, die zur Zeit die Gesellschaft polarisiert: Brauchen wir eine CO2-Steuer? Experten geben dazu Informationen aus erster Hand, erläutern naturwissenschaftliche, wirtschaftliche und politische Standpunkte und wägen Pro und Contra gegeneinander ab. Ziel ist ein lebendiger Diskurs, bei dem alle zu Wort kommen können und einander zuhören – mit dem Fokus auf Lösungsorientierung.

Gäste hätten Gelegenheit mitzudiskutieren und ihre Meinung per Abstimmung zu äußern – einmal vor, einmal nach der Diskussion. „Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein ergiebiges Gespräch!“, so die Veranstalter.

Termin: Donnerstag 4.7.2019 – Zeit: 19:00 bis 20:30 Uhr auf Schloss Hagerhof in Raum 119, anschließend Get-together bei kühlen Getränken und Snacks

Gäste:

Karsten Möring, MdB (CDU)
Annette Stegger, Journalistin (SPD)
Dr. Aribert Peters (Bund der Energie-Verbraucher)
Dr. Ignacio Campino (Wirtschaft)
Prof. Dr. Niko Froitzheim (Geowissenschaften)
Thimon Strauch (Hagerhof-Schüler, Fridays for Future)

Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum informellen Austausch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein