Räuber stach auf Tankstellenkunden ein

0

Königswinter-Oberdollendorf – Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Straße „Im Mühlenbruch“ in Königswinter-Oberdollendorf zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle.

Gegen 04:00 Uhr hielt sich ein Kunde am Nachtschalter der Tankstelle auf, als sich plötzlich ein maskierter Unbekannter näherte. Der Maskierte umklammerte den Kunden von hinten, hielt ihm ein Messer vor und stach mehrfach auf ihn ein – von dem Tankstellenmitarbeiter forderte er die Herausgabe von Bargeld.

Der Tankstellenmitarbeiter informierte sofort über Notruf die Polizei. Der Täter flüchtete daraufhin – ohne Beute – zu Fuß in Richtung „Im Mühlenbruch“.

Der 25-jährige Kunde erlitt mehrere Schnittverletzungen. Nach erfolgter Behandlung vor Ort, wurde er von den Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 180cm groß
  • schmächtige Statur
  • schwarze Schirmmütze
  • maskiert mit schwarzer Strumpfmaske mit Sehschlitzen
  • beiger Kapuzenpulli
  • schwarze Hose

Das zuständige KK 13 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein