Rechtsanwalt: Klagen gegen Maßnahmen der Stadt angekündigt

0

Bad Honnef-Aegidienberg | In Reaktion auf eine bevorstehende Neuordnung am Rederscheider Weg habe sich der Verein „Bürgerverein Rederscheider Weg“ gegründet, teilte Rechtsanwalt Nils Michael Becker in einer heute veröffentlichten Pressemeldung mit. Der Verein wolle betroffene Senioren, die im Wohnpark Rederscheider Weg leben, bei den Verhandlungen mit der Stadt Bad Honnef unterstützen. Es seien zudem bereits Klagen gegen die Maßnahmen der Stadt angekündigt worden.

Die Stadt Bad Honnef wolle den Bewohnern des ehemaligen Wochenendhausparks an der Rottbitze noch vor Weihnachten die Verträge kündigen und Ordnungsverfügungen erlassen, so Becker. Betroffen sein sollen sowohl Senioren als auch Familien mit Kindern. Sie sollen Platz machen für ein Neubaugebiet.

Die angekündigten städtischen Maßnahmen könnten in dieser Form für viele der Bewohner den Verlust der einzigen Unterkunft und den Absturz in die Altersarmut bedeuten, so der Rechtsanwalt. Viele von ihnen hätten teils vor Jahrzehnten ihre gesamten Ersparnisse in die Unterkünfte auf dem Gelände des Wochenendhausparks investiert, da die Stadt Bad Honnef das dauerhafte Wohnen dort de facto seit Jahrzehnten toleriert hätte.

Weitergehende Informationen der Stadt liegen noch nicht vor.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein