Vernetzen

Rudern

Ruderjugend gewinnt 1. Bad Honnefer Schubkarrenrennen

Beitrag

| am

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8yMTMzNzYxNDkiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIG1vemFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Bad Honnef | Es ging Schlag auf Schlag beim ersten Bad Honnefer Schubkarrenrennen des Wassersportvereins Honnef. Trotz der schlechten Witterungsverhältnisse kamen Ostersamstag zahlreiche Akteure an den Rhein und lieferten sich spannende Wettrennen.

100 Meter hin, 100 Meter zurück gings auf der Rheinpromenade, nach dem ersten Teilstück wechselten Schieber und Geschobene. Und manchmal kam eine Schubkarre auch ohne Inhalt ins Ziel.

Nicht ganz unerwartet belegte die Ruderjugend die vorderen Plätze. Sieger wurden Max von Münster und Justus Gräf, die Marius Vrbicic und Andreas Praß auf den zweiten Platz verwiesen. Dritte wurden Sabri und Talip Toksöz.

Am Abend nach dem Spiel der Dragons fand dann noch die After-Schub-Party mit den Live-Bands “Part of the Crowd” und BKN statt.

 

Weiterlesen
Anzeigen

Rudern

Honnefer Wassersportler rudern an – Äquatorpreis für Kai Thomas Richter

Beitrag

| am

Honnefer Wassersportler, die 2017 das Ruderabzeichen erlangt haben | Foto: WSVH

Bad Honnef. Einmal um die ganze Welt ist nun auch Ruderwart Kai Thomas Richter gerudert, der damit den Äquatorpreis des Deutschen Ruderverbandes (DRV) erreicht hat. Dafür ist er im Rahmen der offiziellen Fahrtenabzeichen stolze 40.829 Kilometer gerudert.

Auch wenn die offizielle Ehrung des DRV erst im September erfolgt, gratulierte die Honnefer Wassersportler schon beim traditionellen Anrudern zu dieser außergewöhnlichen Leistung, die bisher vier Vereinsmitglieder erreichen konnten.

Freuen konnten sich zudem 27 Sportlerinnen und Sportler die 2017 das Ruderabzeichen geschafft haben. Der DRV verleiht – je nach Alter und Geschlecht – für bestimmte jährliche Kilometerleistungen (mindestens 600 bis 1000 KM) so genannte Fahrtenabzeichen. Jedes fünfte Abzeichen, das ein Ruderer erringen kann, ist ein dabei ein Gold-Abzeichen. Dieses wurde bereits zwanzig Mal von Christian Krause und fünfmal von 16-jährigen Moritz Witten erreicht.

Überdies starteten 18 Sportler „offiziell“ in die Rudersaison, indem sie bei herrlichem Wetter von Neuwied aus nach Bad Honnef ruderten. (S.W.)

Weiterlesen

Rudern

WSVH mit sieben Siegen

Beitrag

| am

Der Achter mit vier WSVH-lern rudert zum Sieg. | Foto: WSVH

Bad Honnef. Gleich siebenmal konnte die Rennmannschaft des WSVH bei der Aaseeregatta in Münster als erste die Ziellinie überqueren und die Konkurrenz aus dem restlichen NRW und Niedersachsen hinter sich lassen.

Moritz Witten konnte mit seinen Kooperationspartnern aus Düsseldorf und Duisburg zwei ungefährdete Siege im gesteuerten Doppelvierer einfahren. Die Gebrüder Marc und Tim Danne machten es Moritz gleich und gewannen souverän im Doppelzweier in der offenen Männer-Klasse.

Bei ihrem ersten Start in der B-Juniorinnen Altersklasse erkämpften sich die beiden Leichtgewichte Janne Balszuweit und Lena Beyer einen Sieg bei der schweren Konkurrenz. Auch Joscha Lehnert ruderte im leichten Einer als Erster über die Ziellinie. Überdies konnten vier Ruderer aus der Badestadt in einem offenen Rennen zusammen mit den Kooperationsvereinen aus Duisburg und Düsseldorf einen weiteren Sieg im Achter verbuchen.

In Hinblick auf den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ starteten die beiden Projektgroßboote, der B-Achter sowie der gesteuerte Doppelvierer bei den Juniorinnen B. Beide Boote mussten sich der sehr starken Konkurrenz deutlich geschlagen geben. „Technisch war der Unterschied überraschend gering, die Physis hat den Unterschied ausgemacht“, resümiert Trainingsleiter Julius Knopp die Rennen und ergänzt: „Insgesamt können wir mit den sieben Siegen jedoch zufrieden sein, spiegelt es das aktuelle Leistungsniveau der Gruppe wieder“. (S.W.)

Weiterlesen

Rudern

Erfolge für Honnefer Ruderer bei internationaler Meisterschaft

Beitrag

| am

Moritz Witten | Foto: WSVH

Bad Honnef | Eine Bronzemedaille im Einer und eine Silbermedaille im Doppelvierer ist die stolze Bilanz von Moritz Witten bei den internationalen belgischen Meisterschaften in Gent. Dies ist umso beachtlicher, da die Regatta relativ spontan in den Kalender gerutscht war, sodass die Honnefer Athleten die Rennen aus dem Training heraus gefahren sind.

Gemeinsam mit Jakob Kratz (18) war Moritz Witten (16) nach Belgien gereist, um zusammen mit Kooperationspartnern aus Düsseldorf, Duisburg und Krefeld an der Regatta teilzunehmen.
Nachdem Moritz im Einer einen ungefährdeten Vorlaufsieg erruderte, erkämpfte er sich im Finale die Bronzemedaille hinter den Ruderern aus Schleswig-Holstein und Mainz. Auch im Doppelvierer konnte der junge WSVH-ler gemeinsam mit Sportlern der Kooperationspartner souverän den Vorlauf gewinnen, um in Finale als schnellstes deutsches Boot nur hinter eine Schweizer Mannschaft ins Ziel zu gelangen.

Auch Jakob Kratz konnte im Zweier ohne und im Vierer mit Steuermann mit den Plätzen vier und fünf im Vierer einen Erfolg verbuchen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, da er bei der Regatta spontan von dem im Winter trainierten Skullen zum Riemenrudern gewechselt ist. (SW)

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 47 Tage.

Juli, 2018

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X