Vernetzen

CityVideo

Selhofer sauer: Linie 566 fährt nicht mehr wie bisher

Beitrag

| am

Bad Honnef. An der Haltestelle Selhof Kirche ist die Welt noch in Ordnung. Hier hält die Linie 566 wie eh und je und setzt dann ihre Fahrt fort. Die Bürger- und Bürgerinnen, die an der Kapelle, der Schulstraße oder in der Brückenstraße zusteigen möchten, gucken in die Röhre. Und das schon seit Beginn der Kanalbaumaßnahmen in der Schulstraße.

Seit ein paar Wochen protzt die Straße zwar wieder mit einer neuen Teerdecke und bis auf die Brückenstraße sind die Baustellen aufgehoben, dennoch taucht rund um die Kapelle die Linie 566 nicht mehr auf.

Warum das so ist, will der zuständige Rhein-Sieg-Kreis nicht verraten. Die Wirtschaftlichkeit sei es nicht, die sei im Öffentlichen Nahverkehr sowieso nicht gegeben. Es gibt Hinweise, dass die bisherigen Busse zu groß seien und zu viel Schaden angerichtet hätten. Bestätigt wurde das nur indirekt.

Viele Selhofer sind über die mobilen Einschränkungen sauer und wundern sich auch über die Kommunikation. Öffentlich mitgeteilt wurde bislang nicht, warum die 566 nicht mehr alle Stationen anfährt.

Die Stadt Bad Honnef drängt darauf, dass die Busse weiterhin die bisherige Route fahren, spätestens zum kommenden Fahrplanwechsel im Dezember. Morgen wollen sich die Verantwortlichen zu einem Gespräch treffen.

 

Teilen Sie Ihre Meinung mit

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Tag der Städtebauförderung – Zustimmung und Ablehnung bei Inselplanung

Beitrag

| am

Bad Honnef – Am Tag der Städtebauförderung stellte die Stadt heute das Begegnungshaus in Aegidienberg vor und feierte dort gleichzeitig Richtfest. Auf der Insel Grafenwerth konnten sich die Bürgerinnen und Bürger über die Neukonzeption der Insel informieren. Auch für manche Ratsmitglieder war dies das erste Mal, dass sie sich vom Stand der Planung ein Bild machen konnten.

Nicht alle Interessenten wollten die Planung loben. So fanden einige die Neuerungen teilweise übertrieben. Die Insel hätte so schon ihren Reiz und würde sehr gut besucht. Andere fanden gerade die Wildheit im nördlichen Bereich vor allem für die Tierwelt attraktiv, andere sahen die Folgekosten kritisch. Aber es gab auch positive Stimmen.

Über 3 Millionen EUR kostet die Entwicklung der Insel, zwei Millionen trägt das Land. Von diesen Geldern unbeeinflusst ist die Sanierung des Inselcafés. Nächste Woche soll der Rat über die Verpachtung befinden.

Weiterlesen

Bad Honnef

Sparkassen-Stiftung: 12.000 EUR für Bad Honnefer Vereine

Beitrag

| am

Bad Honnef – Über Geld sprechen ist einfach, Geld sinnvoll spenden ist klasse. Das tut die Sparkassen-Stiftung Bad Honnef nun schon seit 1997. Um so stimmiger ist der Slogan, mit dem die Sparkasse ihr vielschichtiges Engagement vor Ort auf den Punkt bringt: „Sparkasse: Gut für Bad Honnef!“

Heute konnten sich wieder sechs Organisationen über Schecks freuen: Der Stadtfeuerwehrverband der Stadt Bad Honnef, Bad Honnef tanzt, der „Verein der Freunde und Förderer der Löwenburgschule“, der „Brücke e.V.“ und die „Initiative Wirtschaft für Bad Honnef“.

Der Stadtfeuerwehrverband war gleich zweimal vertreten. Ein Spendenscheck über 4500 EUR ging an die Löschgruppe Rhöndorf, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiert und einen Scheck über 1000 EUR erhielt der Löschzug Bad Honnef.

Die Löwenburgschule erhielt 1.500 EUR für ihre Projektwoche „Trommelzauber“, die das Gemeinschaftsgefühl der Kinder über alle sozialen und kulturellen Grenzen hinweg fördern soll und die Brücke bekam 1.000 EUR für die gleichnamige Zeitschrift, die vierteljährlich erscheint und sich als Kommunikationsplattform für Senioren versteht.

3.000 EUR gingen an Bad Honnef tanzt für das Kurzfilmprojekt und die Initiative Wirtschaft für Bad Honnef e.V. durfte sich über 1.000 EUR für den Blumenschmuck bedanken, den sie in der Stadt regelmäßig anbringt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge moderierte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Mathias Alfs, heute die Spendenübergabe, denn es war vor der Zusammenlegung mit der Kreissparkasse die letzte unter dem Dach der Stadtsparkasse Bad Honnef.

Die lohnt sich aber auch für die Stiftung: Das Gesamtkapital wird steigen.

Weiterlesen

Bad Honnef

1500 Wanderer bei “7 auf einen Streich”

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zunächst das große Zittern, dann großes Aufatmen. Trotz Kälte, Wind und Nässe nahmen 1500 Wanderfans aus Nah und Fern an der 48. Volkswanderung 7 auf einen Streich teil. Im letzten Jahr waren es bei herrlichem Sonnenschein 1700. Das untypische Maiwetter spielte offensichtlich keine Rolle.

26 Kilometer führte die Strecke durch das Siebengebirge bei einem Gesamthöhenunterschied von 1800 Meter. Die schafften die meisten, wenn auch manche leicht erschöpft am Ziel an der Linie 66 ankamen. Dafür gabs zum Ausklang Deftiges und Süßes und ausreichend Getränke.

Sollte der Veranstalter zwischenzeitlich schon mal an das Ende von “7 auf einen Streich” gedacht haben, stellte Ski-Club-Vorsitzender Matthias Hupperich nach dem tollen Erfolg der 48. Volkswanderung klar, dass dies nicht der Fall sein wird: “Die glücklichen Gesichter motivieren uns jedes Jahr, weiterzumachen.”

 

 

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

21Mai17:3019:30Abendworkshop

23Mai19:3022:30Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Geselle 1946 e.V." Bad Honnef

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X