Ella Anschein trat beim digitalen Neujahrsempfang auf

Königswinter – „Ein gelungenes Experiment, dass wir hoffentlich nicht wiederholen müssen“, so fasst Nils Suchetzki, Vorsitzender der SPD Königswinter den ersten digitalen Neujahrsempfang seines Ortsvereins in Kooperation mit der SPD Sankt Augustin zusammen. Den musikalischen Rahmen bildete der Pianist Sebastian Lingnau aus Königswinter mit Werken von Bach sowie Paul Schlüter mit Arbeiterliedern auf der Gitarre. Literarisch gab die Poetry-Slammerin und Schauspielerin Ella Anschein zwei Texte zum Besten.

In seinem Grußwort machte der Königswinterer Bürgermeister Lutz Wagner deutlich, dass Königswinter mit der neuen Mehrheit auf einem guten Weg ist bezahlbares Wohnen und eine klimagerechte Stadt im Einklang umzusetzen. Marc Knülle, Fraktionsvorsitzender der SPD – Stadtratsfraktion in Sankt Augustin blickte global auf das neue Jahr 2021 mit einem flammenden Appell für mehr Solidarität in der Gesellschaft. Die Neujahrsrede hielt die Bewerberin um die SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis Rhein-Sieg II , Dr. Katja Stoppenbrink. Sowohl die SPD Sankt Augustin wie auch die SPD Königswinter haben sie bereits als Bundestagskandidatin nominiert. Die rechtsverbindliche Kandidatenaufstellung durch die neun SPD-Ortsvereine im Wahlkreis folgt noch.

In ihrer Rede betonte Stoppenbrink vor allem Werte, die ihr besonders wichtig sind. „Zusammenhalt, Wahrheit und Respekt müssen uns bei allen politischen Entscheidungen leiten, um Verständnis bei den Bürgerinnen und Bürgern zu erzielen und gleichzeitig nachhaltige Verbesserungen bei Gesundheits- und Pflegeversorgung, beim Klimaschutz oder der Mobilitätswende zu erreichen“, so Stoppenbrink.

„Wir freuen uns alle darauf, wenn wieder geselliges Zusammensein persönlich möglich ist. Solange heißt es Abstand halten und sich doch miteinander austauschen – wie in diesem Format des digitalen Neujahrsempfangs“, so der Sankt Augustiner SPD-Vorsitzende Denis Waldästl.

dlh
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein