Spuckattacke im Einkaufsmarkt – Polizei: „Eklig und widerlich!“

0

Linz – Die Polizisten der Wache Linz sind sicherlich einiges gewohnt. Gestern Morgen wurden sie zu einem Einsatz gerufen, bei denen selbst den abgehärteten Beamten schlecht wurde. 

Anzeige

Der 61-jährige Hausmeister eines Einkaufsmarktes hatte einen 27-jährigen Stammkunden angesprochen, der entgegen gültiger Rechtslage keinen Mund-Nasenschutz trug. Offensichtlich handelte es sich bei dem Kunden nicht um Schusseligkeit, sondern um bewusste Unterlassung. Denn seine Reaktion auf den Hinweis war einfach nur „eklig und widerlich“, so die Polizei. Er spuckte dem Mitarbeiter in die Haare und den Nacken, sowie auf die Kleidung. Anschließend entfernte er sich.

Die Personalien des Täters sind der Polizei bekannt. Den Aggressor erwartet neben einer Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO ) auch eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Die Polizei: „Angesichts dieser widerlichen Aktion ist es besonders hervor zu heben, wie besonnen und ruhig sich der Geschädigte verhielt.“

Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Linz zu melden: Telefon: 02644-943-0.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein