Foto: Pixabay

Bonn – Die Stabsstelle Integration der Stadt Bonn sucht für ihr Projekt „Demokratie aktiv“ Studierende, die als Demokratie-Buddies Schülerinnen und Schüler ein Schuljahr lang begleiten möchten.

Das Projekt findet an einer Grundschule, einer Hauptschule, einem Gymnasium und einem Berufskolleg statt. Zum nächsten Schuljahr soll eine Gesamtschule dazu kommen. Die Demokratie-Buddies müssen sich für das Projekt rund drei Stunden Zeit pro Woche nehmen und zunächst an Schulungen teilnehmen. Im Projekt werden sie eng begleitet und unterstützt. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhalten sie eine Aufwandsentschädigung.
„Demokratie aktiv“ richtet sich an Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationserfahrung. Ziel ist es, sie in ihrer Identitätsbildung zu stützen und ihre gesellschaftliche Partizipation zu stärken.

Wer als Demokratie-Buddy das Projekt mitgestalten möchte, kann sich bis zum 16. April mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bei der Stabsstelle Integration, E-Mail integrationsbeauftragte@bonn.de, bewerben. Weitere Informationen gibt es bei Stefanie Schaefer, Telefon 0228 – 77 26 95.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein