Tammy brachte in Pflegeschutzstelle vier Katzenkinder zur Welt

0
vier katzenkinder
Foto: Tierschutz Siebengebirge

Siebengebirge – Glück im Unglück hatten drei Katzen, die augenscheinlich herrenlos in einem Wohngebiet um Futter und Einlass bettelten.

Aufmerksame Anwohner meldeten die Tiere an der Hotline des Tierschutz Siebengebirge und die Ehrenamtler rückten schnell aus, um die Katzen sicherzustellen. Warum eine der Katzen so unruhig war, wurde schnell klar: Sie war hochträchtig.

Pflegestelle Jessica Stoll nahm die werdende Mutter sofort auf. Seit über 18 Jahren kann der Tierschutz Siebengebirge auf das fundierte Katzen-Wissen von Jessica Stoll bauen und so durfte die kleine Katzenmutter in einer warmen, weichen Wurfkiste zur Ruhe kommen. Jessica Stoll: „Bei solchen Geburten kann einiges schiefgehen und wir kontrollieren stündlich, ob es losgeht, um bei Bedarf helfen zu können. Wichtig ist zum Beispiel, dass mit jedem geborenen Welpen auch eine Nachgeburt mit herauskommt.“

Im Fall von Katze Tammy (so wurde die Katze benannt) ging Gott sei Dank alles gut. Vier Welpen erblickten am 6. Januar in der Obhut der Pflegestelle das Licht der Welt.

Normalerweise werden Katzenkinder ab März/April geboren. Ein Wurf im Januar ist sehr ungewöhnlich und Tammys Welpen hätten eine Geburt draußen bei Kälte, Nachtfrösten und Nässe nicht überstanden. Die Tierschützer sind froh, dass aufmerksamen Anwohner den Verein über die Hilfe suchenden Katzen informiert haben und so den Tieren geholfen werden konnte.

Der Tierschutz Siebengebirge freut sich immer über Unterstützung, sei es aktiv im Verein oder auch finanziell über eine Mitgliedschaft oder Spende.

Auch ein Besuch der Vereins-Internetseite lohnt sich immer, denn dort erfahren Tierschutz-interessierte Menschen, was im Verein aktuell passiert, welche Tiere ein Zuhause suchen, welche wichtigen Termine anstehen, wo Hilfe dringend nötig ist: www.tierschutz-siebengebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein