Vernetzen

Siebengebirge

Tierschützer suchen verzweifelt neue Katzen-Pflegestellen

„Wir helfen Tieren – werden Sie ein Teil des Teams und helfen Sie mit“

Beitrag

| am

Bad Honnef/Königswinter. Der Tierschutz Siebengebirge arbeitet mit Pflegefamilien, die Tiere übergangsweise bei sich zu Hause aufnehmen. Zurzeit gibt es wieder sehr viele heimatlose Katzen, die dringend von den Tierschützern aufgenommen werden müssten, aber alle Pflegestellen sind überfüllt.

Verzweifelt bemühen sich die Tierschützer, neue Pflegestellen zu finden, doch diese ehrenamtliche Aufgabe ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Uli Peters, Leiterin der Katzenabteilung, erklärt: “Man sollte auf jeden Fall Erfahrung mit der Haltung von Katzen haben. Vielen Menschen, die sich bei uns als Katzenpflegestelle melden, ist nicht klar, dass das Tierschutztier nicht in den Freilauf darf. Es muss bis zu seiner Vermittlung im Haus bleiben. Ein separates Katzenzimmer für die Gast-Katze ist optimal, vor allem wenn bereits andere Katzen vorhanden sind.“

Die Katzen-Pflegestellen arbeiten nach einer Einarbeitung selbstständig und fahren mit dem Tier zum Tierarzt bzw. bringen das Tier auch in das neue Zuhause. Führerschein und Auto sind daher wichtig, um selbstständig arbeiten zu können.

Der Tierschutzverein stellt die komplette Ausstattung und das Futter zur Verfügung. Auch die Tierarztkosten werden selbstverständlich vom Verein übernommen.

Es lässt sich im Vorfeld nie genau sagen, wie lange eine Katze in einer Pflegestelle bleibt. Die meisten Tiere sind innerhalb weniger Wochen vermittelt. Danach kann die Pflegestelle überlegen, ob sie eine andere heimatlose Katze aufnehmen möchte oder erst einmal eine ‚Pause‘ einlegt. Uli Peters: „Man hat sozusagen ein ‚Haustier auf Zeit‘ und tut dabei Gutes, denn man bietet diesem heimatlosen Tier ein Sprungbrett in ein besseres Leben.“

Bei der Vermittlung der Pflegekatze wird die Pflegestelle selbstverständlich vom Verein unterstützt.

Nähere Infos: Patricia Klumski, Tel. 0177 – 30 11 399 (ab 19 Uhr) oder patricia.klumski@tierschutz-siebengebirge.de

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Siebengebirge

Wanderung fällt aus

Beitrag

| am

Siebengebirge – Die Wanderung: Der Weinbau am Siebengebirge – früher und heute, die am Sonntag, 01.09.2019, stattfinden sollte, fällt aus. Das teilt der Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS) mit.

Weiterlesen

Siebengebirge

Wegerich und wilde Brötchen

Beitrag

| am

Schloss Drachenburg

Siebengebirge – Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Verschönerungsverein für das Siebengebirge folgende Zusatzveranstaltung für Kinder ab 6 Jahren an:

Am 31.08.2019 von 10.00 – 14.00 Uhr

Wegerich und wilde Brötchen – Zauberküche aus Wald und Wiese – Für Kinder ab 6 Jahren

Zusammen mit der Hexe Glechoma machen wir uns auf die Suche nach heimischen Wildkräutern. Viele von ihnen kann man essen; mit Gänseblümchen und Löwenzahn kann man auch toll Salate dekorieren. Andere Kräuter, denen wir häufig draußen begegnen, helfen gegen juckende Mückenstiche. Tauche ein in die zauberhafte Welt der Wildkräuter. Zum Abschluss wollen wir aus den zuvor kennengelernten Köstlichkeiten leckere Brötchen und Kräuterbutter oder –quark zubereiten.

Bitte eine leere Brotdose mitbringen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung bis zum 28.08.2019 unter 02223/909494 oder per Mail unter poststelle@vv-siebengebirge.de.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2, Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle „Margarethenhöhe“
Leitung: Christiane Guth, Diplom-Biologin
Kosten: 7,00 € pro Kind

Weiterlesen

Siebengebirge

Spaziergang durch die Essgewohnheiten von Hasen

Beitrag

| am

Bad Honnef – Bei einem Spaziergang zeigt der Tierschutzverein Siebengebirge Interessierten die Essgewohnheiten von frei lebenden Hasen.

Beate Dittscheid vom Tierschutzverein und Kräuterpädagogin Klaudia Hoffman führen die Besucher in die Nahrung von Kaninchen und Hasen in freier Wildbahn ein. Deren Wildgemüse und Kräuter sind oftmals auch für den Menschen sehr gesund. Kaninchenbesitzer können so eine artgerechte Fütterung ihrer Haustiere erlernen.

Der Spaziergang findet statt am 15. August um 18 Uhr. Es wird um Anmeldung gebeten unter beate.ditscheid@tierschutz-siebengebirge.de. (lvs)

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 15 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt