Timo Krein und Karl Heinz Glander gewinnen bei Bonner Silvesterlauf

0
265
(v.l.) Michael Krein, Timo Krein, Karl Heinz Glander

Königswinter/Bad Honnef – Der vom Bonner Laufladen (Bonngasse) veranstaltete Bonner Silvesterlauf fand am 31. Dezember ab 11 Uhr bei angenehmen Temperaturen, jedoch teilweise stürmischem Wind statt. Für die 598 Läufer*innen keine Bedingungen für Bestzeiten.

Für den TVK waren am Start:

Timo Krein, Platz 1 AK MJ U14 in 42:58 min.,
Michael Krein, Platz 35 AK M 45 in 01:00:14 Std.,
Karl Heinz Glander, Platz 1 AK M 75 in 48:24 min.

Die flache Strecke entlang des Rheins, bis in die Rheinaue und zurück, zwei Runden à 5.000 m, ist bei Läufern ziemlich beliebt. Es ist, sportlich betrachtet, ein guter Abschluss eines Kalenderjahres. Und der Laufladen Bonn zeichnet sich immer als guter Organisator aus.

TVK-Trainer Glander war mit seinem Laufergebnis „sehr zufrieden“. Für ihn, im Halbmarathon mit dem deutschen Team Welt- und Europameister, ist der Maßstab vielleicht ein etwas anderer als für den normalen Amateurläufer. Er richtet sein Augenmerk bereits auf die WM in Polen im Frühjahr. Und dort ist der bisher bestplatzierte Konkurrent in seiner Altersklasse fünf Minuten langsamer. „Daher überlege ich noch, ob ich zusätzlich zum Halbmarathon auch bei den 10.000 m starten soll“, so Glander.

Youngster Timo Krein hätte, so sein Lauftrainer, vermutlich sein Rennen in der 41-min.-Marke abschließen können, hätte er nicht vor einer Woche noch eine Erkältung bekommen.

Der TVK kann mit dem Abschneiden seiner Athleten wieder sehr zufrieden sein. Er stellt den Sieger in zwei Altersklassen.

Für Altmeister Glander beginnt am 2. Januar die 12-wöchige Vorbereitungsphase für den Halbmarathon bei der WM in Torun (Polen). Start: der 01. April 2023.

Heino Gröf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein