Vernetzen

CityVideo

U19 des JFV Siebengebirge steht Samstag vor erster Härteprobe

Beitrag

| am

Bad Honnef/Rheinbreitbach – Mit neuem Trainer geht die U19 des JFV Siebengebirge in die Saison 2019/20. Nach dem Aufstieg trifft sie nun auf hochkarätige Gegner, wie beispielsweise am Samstag auf SC Borussia Lindenthal-Hohenlind (18.30 Uhr, Schmelztal).

Meistertrainer Benny Krayer hat sein Traineramt mittlerweile an Armagan Kadir abgegeben. Der Grund: Er wurde vor ein paar Tagen Vater und das bedeutet eine andere Zeiteinteilung.

Armagan Kadir hofft, mit seiner Mannschaft am Ende mindestens auf dem achten Tabellenplatz zu stehen und Kapitän Eric Zientz sieht dafür gute Chancen. Den kommenden Gegner Lindenthal-Hohenlind schätzt er hoch ein, rechnet aber dennoch mit wenigstens einem Punktgewinn.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Lantana-Gesundheitstage in der alten Paketpost

Beitrag

| am

Bad Honnef – Sonntag ist Tag des offenen Denkmals. In Bad Honnef können mit dem Kurhaus, der Löwenburg, der Aranka und der alten Paketpost gleich vier Denkmäler besichtigt werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits heute öffnete die alte Paketpost in der Mülheimer Straße ihre Tore. Besitzerin Petra Weißenborn-Kremer hat den Tag des offenen Denkmals mit den Lantana-Gesundheitstagen verbunden. Insgesamt 16 Anbieter präsentieren sich bis Sonntag 18 Uhr.

Bürgermeister Otto Neuhoff und Iris Schwarz von der Stadt Bad Honnef zeigten sich erfreut über die Initiative von Petra Weißenborn-Kremer und ihren Mitstreitern. Gerade in einer Stadt mit einem hohen Seniorenanteil seien verschiedene Formen gesundheitlicher Beratung sehr wichtig.

Eine ganz besondere Präsentation fand vor dem Eingang der alten Paketpost statt. Jonas Kremer, Sohn von Petra Weißenborn-Kremer zog einst fort nach Berlin und kam als Unternehmer zurück. Mit dem von ihm entwickelten citkar will er sich an der Umsetzung der Mobilitätswende beteiligen.

 

Weiterlesen

Aegidienberg

Schwimmbad und Turnhalle sollen bis Weihnachten abgerissen werden

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg – Es sieht zurzeit ziemlich wüst aus auf dem Gelände der Schwimm- und Turnhalle an der Theodor-Weinz-Schule in Aegidienberg. Bekanntlich ist die Schwimmhalle nicht mehr betriebsbereit und muss abgerissen werden. Eine neue wird kommen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Heute gab Hans-Joachim Lampe-Booms, Betriebsleiter der Bäderbetriebe, vor Ort einen Zwischenbericht.

Für die Abrissarbeiten zuständig ist die Troisdorfer Firma ESKA. Sie hat bereits während der Ferienzeit unter anderem alle mit Asbest belasteten Schindeln von der Außenfassade entfernt.

Die Kosten für den Abriss belaufen sich etwa auf 250.000 EUR. Zuvor ging die Stadt sogar vom Doppelten aus.

Der Abbruch schreite gut voran, so Lampe-Booms, am 12. Dezember soll er erledigt sein. Neben Schwimmbad und Turnhalle ist noch eine Outdooranlage geplant. Ende 2021 soll die neue Anlage genutzt werden können.

Insgesamt werden für das Projekt rund 4,9 Millionen EUR Steuergelder aufgebracht.

Weiterlesen

Bad Honnef

Die Schreckensnacht auf der Insel – Video zeigt: Kein Respekt vor der Polizei

Beitrag

| am

Bad Honnef – Erst vor einem Monat meinte Bürgermeister Otto Neuhoff, Bad Honnef sei nicht die Bronx. Damit kommentierte er positive Berichte der Bonner Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa zur Polizei- und Kriminalstatistik Bad Honnefs. Er könnte Unrecht haben.

Zumindest was Grafenwerth angeht. Das historische Fleckchen ist schon lange nicht mehr die Insel der Glückseligkeit. Vandalismus, Drogen, Dreck, Lärm – fast täglich gehen Hinweise ein, dass wieder etwas kaputt gemacht wurde, Mülleimer ausgeschüttet, Dixi-Klos umgekippt wurden. Vor wenigen Wochen wurde gleich zwei Mal ein Anleger der Personenschifffahrt gelöst und die Scheibe eines Fahrkartenhäuschens ging zu Bruch. Am schlimmsten allerdings war die Schändung eines Ahornbaums, wenige Meter entfernt vom Biergarten. Unbekannte schnitten die Rinde ab, sodass er gefällt werden musste.

Freitagnacht eskalierte die Situation dermaßen, dass die Polizei mit einem großen Aufgebot die Ordnung wieder herstellen musste. Nach Auskunft der Wache Ramersdorf randalierten Jugendliche, gegen vier Teilnehmer wurde Strafanzeige gestellt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mittlerweile werden immer mehr Informationen von Zeugen bekannt. Glaubt man ihnen, war die Situation auf der Insel und an der Endhaltestelle alles andere als harmlos. Es soll sich demnach um eine organisierte Geburtstagsfeier gehandelt haben. Ein “Veranstalter” hätte im Vorfeld angekündigt, es würden Getränke im Wert von 2500 EUR ausgegeben, so Zeuge Harald B. (Name geändert). Gegen 23 Uhr sei die Lage angespannt gewesen, mehrere Gruppen hätten sich beschimpft und damit begonnen, sich gegenseitig zu schubsen.

Nach Angaben von B. kam zunächst eine halbe Stunde nach Mitternacht eine Polizeistreife auf die Insel. Sie sei von Jugendlichen mit Flaschen beworfen und beschimpft worden. Ein Rollstuhlfahrer hätte den Kofferraum des Streifenwagens geöffnet und sei dann wieder weggefahren. Die Szene wird in einem Video wiedergegeben. Dort wird dokumentiert, dass diese Tat unter dem Gejohle der umstehenden Jugendlichen stattfand.

Etwa 20 Minuten später sei ein großes Polizeiaufgebot auf der Insel erschienen. Laut B. sollen etwa zehn Fahrzeuge auf die große Inselwiese gefahren sein. An anderer Stelle ist von 20 bis 25 Fahrzeugen die Rede. Sie hätten mit Scheinwerfern den Platz abgeleuchtet. In der Folge seien die Jugendlichen mit den Fahrzeugen von der Insel gedrängt worden. Im Bereich der Stadtbahn hätte es weitere Kontrollen gegeben.

Die Darstellung des Vorfalls wird weitestgehend durch Handyvideos, die “Honnef heute” zur Verfügung gestellt wurden, bestätigt. Sowohl die Provokation des Rollstuhlfahrers ist dort zu sehen, als auch der Flaschenwurf auf ein Polizeiauto. In einem Facebook-Video wird die starke Verschmutzung eines Teilbereichs der Insel gezeigt, die vermutlich mit den nächtlichen Ereignissen im Zusammenhang steht.

Ob es eine Verbindung zwischen diesem und anderen Vorfällen in der letzten Zeit auf der Insel gibt, vermochte die Polizei nicht zu sagen. Eine Beurteilung der Stadt aufgrund der aktuellen Vorkommnisse liegt Honnef heute noch nicht vor.

Am Samstag soll es erneut zu einem Polizeieinsatz auf der Insel gekommen sein. Nähere Informationen liegen dazu ebenfalls noch nicht vor.

Ironie des Schicksals: Erst Freitagmorgen fand im Bonner Polizeipräsidium eine Veranstaltung unter dem Titel “Respekt-Bonn/Rhein-Sieg!” mit dem Comedian Tom Gerhardt statt. “Hausmeister Krause” forderte dabei mehr Respekt für die Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Technischem Hilfswerk (THW).

 

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt