Überfall auf Goldhandel in Bonn Thema bei „Aktenzeichen XY … ungelöst“

0
444
Foto: ZDF/Tobias Schult

Bonn – Die Bonner Polizei bittet um weitere Hinweise zu zwei bislang unbekannten Männern, die in den Abendstunden des 10.02.2022 ein Geschäft für Goldankauf/-verkauf an der Kennedyallee in Bonn-Plittersdorf überfallen haben.

Am kommenden Mittwoch (18.01.2023) wird der Fall vom Leiter der Ermittlungsgruppe, Kriminalhauptkommissar (KHK) Karl Winterscheidt, in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ vorgestellt. Die Ermittler erhoffen sich dadurch weitere Hinweise zu den Tatverdächtigen. Diese werden bereits jetzt vom Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de entgegen genommen.

Die Täter hatten am Tag des Überfalls um 17:43 Uhr den Geschäftsraum betreten, die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende Angestellte mit einer Pistole bedroht und dabei die Öffnung eines Tresors gefordert. Im Anschluss fesselten sie die Geschädigte, nahmen Gold und Münzen aus dem Tresor sowie Bargeld aus der Kassenschublade an sich und flüchteten mit ihrer Beute über den vor der Geschäftszeile befindlichen Parkplatz vom Tatort, kurz bevor die still alarmierte Polizei diesen erreichte.

Wie sich nach ersten Ermittlungen herausstellte, lag der Beutewert bei dem Überfall im sechsstelligen Eurobereich. Eine Ermittlungsgruppe des unter anderem auf die Aufklärung von Raubdelikten spezialisierten Kriminalkommissariats 13 der Bonner Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen in dem Fall.

Da sich auch nach Auswertung der umfangreich gesicherten Tatortspuren und zahlreichen weiteren Ermittlungsschritten keine konkreten Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen ergeben haben, werden nun auf richterlichen Beschluss Fotos und Videos aus der Überwachungsanlage des Geschäftes veröffentlicht.

Diese sind im Fahndungsportal der Polizei Nordrhein-Westfalen unter https://polizei.nrw/fahndung/95929 abrufbar.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein