Vandalismus im Stadion – Knallköppe besprühen Rasen, Sprecherkabine und Tribüne

0
1019

Bad Honnef – Nicht zu fassen! Vermutlich gestern Nacht haben Unbekannte den Heiligen Rasen im Menzenberger Stadion mit Farbe besprüht. Damit nicht genug: Auch die Sprecherkabine, Wände und Sitze wurden primitivst zugesaut.

Entsetzt reagierte HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend: „Zurzeit wissen wir nicht, welcher Aufwand notwendig ist, um die Schmierereien zu entfernen.“ Das nächste Heimspiel des HFV findet am 5.5.2019 gegen Schlebusch statt.

Die Stadt teilt mit, sie habe Anzeige erstattet. Den Bad Honnefer Steuerzahlern entstehen für Reparatur, Ausbesserungsarbeiten und Rasenpflege erhebliche Kosten. Eine  defekte Scheibe wurde aus Sicherheitsgründen umgehend ausgetauscht. Die anderen besprühten Scheiben müssen ebenfalls entfernt und durch neue ersetzt werden. Dazu will die Stadt zunächst Angebote einholen. Wo Schmierereien nicht anders zu entfernen sind, werden sie überpinselt. Der beeinträchtigte Rasen muss herauswachsen, gegebenenfalls wird er nachgepflanzt.

Das Stadion ist nicht nur Spielort der Landesligamannschaft des FV Bad Honnef, sondern wird auch von den Bad Honnefer Leichtathleten und für den Schul- und Behindertensport genutzt. Bereits vor einigen Jahren war es Zielort von Vandalen, die Wände und Sitzbänke besprühten.

Wie die Stadt mit dem Vorfall umgeht, ist noch nicht bekannt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein