Von wegen „Blinde Kuh“ – Hörnertier zerbeulte Polizeiauto

0
kuh
Foto: Polizei Rhein-Sieg

Rhein-Sieg-Kreis – Keinen Bock auf den Stall hatte heute Morgen eine Kuh in der Ortslage Gerlinghausen. Sie vergnügte sich lieber auf der K46 und ließ sich auch nicht von der Besatzung eines Streifenwagens von ihrem Vorhaben abbringen. Im Gegenteil! Als die Polizisten versuchten, das Tier einzufangen, ging es zum Gegenangriff über und demolierte das Polizeifahrzeug nicht unerheblich.

Als ein Tierarzt mit Betäubungsgewehr anrückte, flüchtete die Kuh in einen nahegelegenen Wald. Erst später hatte der Veterinär freie Schussbahn. Der dritte Schuss führte zum Erfolg. Das Tier konnte wohlbehalten in den heimatlichen Stall gebracht werden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein