Vorlesetag in der GGS Am Reichenberg

0
411

Bad Honnef. Am Freitag, 16. November, erhält das Vorlesen in der GGS Am Reichenberg im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages wieder einen besonderen Stellenwert. Zwar wird regelmäßig in allen Klassen zum Buch gegriffen und vorgelesen, doch an dem bundesweiten Vorlesetag wird die Wichtigkeit und Bedeutung des Vorlesens besonders hervorgehoben.

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Von 9.00 bis 10.10 Uhr lesen LehrerInnen, Erzieherinnen und Eltern aus Bilder- und Kinderbüchern im gesamten Schulgebäude vor.

Zuvor hat bereits jedes Kind sein „Lieblingsbuch“ ausgewählt, in dessen Geschichte es eintauchen will. Spannende Grusel- und Abenteuergeschichten sind ebenso dabei wie lustige Tiergeschichten oder auch Nachdenkliches. Hauptaugenmerk bei der Auswahl der Bücher: Sie müssen aktuell sein, wurden ausgezeichnet oder auf besondere Weise empfohlen. Wertvolle Hilfestellung leistet dabei unter anderem die Buchhandlung Werber, die die Bücher zuvor zur Ansicht bereitstellt.

Alle Bücher werden anschließend wieder durch den Förderverein der Schule angeschafft. Bereits im vergangenen Jahr wurde dadurch der Grundstock für den Aufbau einer Schulbücherei geschaffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein