Eitorf – Der Hersteller von Pyrotechnik, die Firma WECO aus Eitorf, kann eine Förderung im Rahmen der Überbrückungshilfe III für die Monate März bis Dezember 2020 beantragen. Das teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann mit.

“Bisher war die deutsche Pyrotechnikindustrie durch die bisherigen Förderkriterien nicht für coronabedingte Wirtschaftshilfen antragsberechtigt. Das konnten wir gemeinsam ändern”, freut sich Sebastian Hartmann.

Die Situation durch das kurzfristige Verkaufsverbot für privates Feuerwerk zu Silvester war insbesondere für den Marktführer WECO aus Eitorf außergewöhnlich und dramatisch und benötigte schnelle, unbürokratische Hilfe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein