Zahlreiche Schockanrufe am Wochenende

0
Foto: Pixabay

Linz – Viele Schockanrufe registrierte die Linzer Polizei von Freitag  bis heute. Opfer waren vorzugsweise ältere Menschen, denen ein angeblicher Not- oder Unglücksfall vorgespielt wurde, der die sofortige Zahlung einer nicht unerheblichen Geldmenge erforderlich mache. Nur so seien eine Verhaftung oder sonstige Repressalien abzuwenden.

Glücklicherweise führte kein Anruf zum Erfolg.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, bei solchen Anrufen die örtliche Polizeidienststelle zu kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein