schwimmkurs

Bad Honnef – Das Schwimmprojekt des Bündnisses für Familie in Kooperation mit dem Eigenbetrieb Bad Honnefer Bäder und der DLRG war ein voller Erfolg.

„Wir haben das Projekt im Juni gestartet in der Hoffnung, in Bad Honnef ein paar kleine Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer weniger zu haben. Nun haben wir, drei Monate später, 57 Seepferdchen, 5 Seeräuber und 8 Bronzeabzeichen. Wir sind total überwältigt.“ Laura Solzbacher, Vorsitzende des Bündnisses für Familie in Bad Honnef, schwärmt von dem Projekt, das spontan kurz vor den Sommerferien auf die Beine gestellt wurde.

Joachim Lampe-Booms, Leiter der Bad Honnefer Bäder ergänzt, dass die Stadt das Schwimmbad für diesen Zweck gerne außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung gestellt hat. Das Personal vor Ort hat immer dafür gesorgt, dass alle Abläufe reibungslos klappten. Auch die DLRG Ortsgruppen Bad Honnef/Unkel und Königswinter haben die Kurse tatkräftig unterstützt und zahlreiche Seepferdchenabzeichen übergeben.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Insgesamt konnten 111 Kinder an Kompaktkursen teilnehmen.

Stephan Priss, Leiter der Ausbildungsabteilung der DLRG Bad Honnef/Unkel, freut sich besonders, dass einige Kinder weiter bei der DLRG im wiedereröffneten Unkeler Hallenbad schwimmen. Für einige der Kinder übernimmt das Bündnis für Familie im Rahmen des Teilhabeprojektes „Dabei sein!“ die Finanzierung. Hier würde sich das Bündnis weiterhin über Patenschaften und Unterstützende freuen. Informationen finden sich auf der Homepage des Vereins.

Insgesamt war das Seepferdchenprojekt, trotz des durchwachsenen Wetters, ein voller Erfolg und konnte ein kleines bisschen die Ausfälle durch Corona und Bäderschließungen kompensieren.

Ein Beitrag von “Bündnis für Familie Bad Honnef”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein