Vernetzen

Rhöndorf

2. Weihnachtstag: 70 Jahre Traditionsfußballspiel Oberdorf gegen Unterdorf

Beitrag

| am

70 Jahre Traditionsfußballspiel in Rhöndorf - Na, denn Prost!

Bad Honnef-Rhöndorf. Seit 1948 trifft sich die „Jugend“ Rhöndorfs am zweiten Weihnachtstag, um die fußballerische Vorherrschaft im Dorf zu regeln. 

Die Saison ist lang, dauert genau ein Jahr. Allerdings gibt es entgegen anderer, weniger wichtiger Wettbewerbe – wie der Fußballbundesliga – nur einen Spieltag. Dies erklärt sicher die enorme Bedeutung der Vorbereitung und große Rivalität der beiden Mannschaften, die schon so lange gepflegt wird.

Gespielt wird streng nach dem Rhöndorfer Regelwerk (RRW): Die Rhöndorfer Straße bildet demnach die Grenze zwischen den beiden Ortsteilen. Die Mannschaftszugehörigkeit ist von Geburt an geregelt – je nachdem, wo die Wiege stand. Transfers sind kategorisch ausgeschlossen. Fouls werden für die beteiligten Kontrahenten mit einem Schnaps geahndet – wahlweise klar oder dunkel. Die Fairness ist entsprechend hoch. Das Spiel wird geleitet von zwei Schiedsrichtern aus dem Ober- und Unterdorf, um etwaige Wettbewerbsverzerrungen auszuschließen. Die Spieldauer liegt im Ermessen des Schiedsrichters. Böse Zungen behaupten, dass diese Handhabung mitunter stark ergebnisorientiert ausfällt.

Über die Jahrzehnte betrachtet, ergibt sich eine nahezu ausgeglichene Bilanz mit Siegesserien in 80er und 90er Jahren für das Unterdorf und der anhaltend dominanten Phase des Oberdorfs in den 2000ern. Im vergangenen Jahr feierte das Oberdorf mit 8:4 einen deutlichen und ungefährdeten Sieg.

Trotz aller Rivalität ist man gemeinsam stolz auf 70 Jahre ungewöhnlichen Brauchtums. Auch diese freie Tradition kommt so ganz ohne Unterstützung wie vom Gastgeber Haus Rheinfrieden, dem HITMarkt und der Grafikagentur Rheinpiraten nicht aus. Dafür sind die Teams aus Oberdorf und Unterdorf ausgesprochen dankbar.

Der Anstoß findet nach gepflegter Sitte pünktlich um 11:00 Uhr am Haus Rheinfrieden im Frankenweg statt. Man freut sich über rege Zuschauerbeteiligung und den Besuch von Altvorderen, um das Jubiläum bei heißem Glühwein und einem spannenden Derby gemeinsam zu feiern. Zur 3. Halbzeit mit traditionellem Stiefeltrinken, Spielanalyse und Aussöhnung bei Anekdoten trifft man sich direkt anschließend in der Gaststätte Zum Küffer Jupp.

Patric Baumgarten

So war’s 2017

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Kulturmeile

KulturTreff im Weingut Broel präsentiert „Krysmah“

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Sie werden K – rys – mah ausgesprochen und sind ein Akustik-Duo aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Als Vollblut- und Berufsmusiker sind Detlef Kornath (Gesang & Gitarre) und Frank Nerger (Gitarren) seit 2003 mit ihrem Akustik-Programm überregional und international unterwegs. Eindrucksvoll, eigen und sehr unterhaltsam bieten sie je nach Anlass und Gelegenheit Rock & Pop-Klassiker aus den letzten 40 Jahren, aber auch Balladen mit ungewöhnlichem Tiefgang und großer Intensität.

Krysmah ist gleichermaßen in Clubs wie auch auf großen Bühnen im Vorprogramm zu finden. Ebenso sind sie auf Straßen- und Stadtfesten zu hören.

Weiterlesen

Bad Honnef

Rhöndorf feiert: Maianansingen und Rheinuferfest

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Der Bürger- und Ortsverein Rhöndorf lädt am 30.4.2019, 19 Uhr, zum Maiansingen auf dem Ziepchensplatz ein. Mitsingen erwünscht. Wer der Löschgruppe Rhöndorf beim Aufstellen des Maibaums helfen möchte, sollte bereits um 18 Uhr auf dem Ziepchensplatz sein.

Das 2. Rhöndorfer Rheinuferfest unterhalb vom Bellevue findet am 4. Mai ab 18 Uhr statt. Jeder ist herzlich eingeladen, direkt am Rhein den Abend zu verbringen und dem späteren Schiffskonvois (Rhein in Flammen) zuzuschauen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für Besucher, die mir dem Auto kommen wollen, stehen u.a. an der Haltestelle der Straßenbahn ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Maibaumstellen in Selhof und Rhöndorf 2018

Weiterlesen

Rhöndorf

Ziepchensbrunnen – Karpfen Emil wollte nicht

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf –  Zum 72. Mal wurde heute am Gründonnerstag der Ziepchensbrunnen von der Rhöndorfer Feuerwehr gereinigt. Weil es sich bei dem Bauwerk um ein Stück Rhöndorfer Historie handelt war das natürlich kein alltäglicher Akt. Zumal die Löschgruppe in diesem Jahr auch ihr 100. Bestehen feiert. Entsprechend gut besucht war der Ziepchensplatz.

Mit viel Routine gingen die Wehrleute der Löschgruppe ans Werk. Jeder Handgriff seit vielen Jahren einstudiert. Überraschungen gibt es immer nach dem Ablassen des Wassers. Oftmals finden die Helfer seltsame Dinge, die – von wem auch immer – in den Brunnen geworfen wurden.

Spannend auch die kurzfristige Evakuierung der Fische. Karpfen Emil hatte zunächst nicht die rechte Lust auf die Rückkehr in seine enge Behausung. Allerdings hatte er keine Chance auf einen Ortswechsel. Wo wäre solch ein fetter Karpfen auch sonst gelandet?

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

21Mai17:3019:30Abendworkshop

23Mai19:3022:30Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Geselle 1946 e.V." Bad Honnef

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X