43-Jähriger soll Lebenspartnerin geschlagen haben

0
435

Bad Honnef – Ein 43-jähriger Mann soll Freitagabend seine Lebenspartnerin in der gemeinsamen Wohnung in Bad Honnef geschlagen haben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,4 Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Außerdem musste er die Wohnung verlassen. Die Beamten sprachen gegen ihn auch ein zehntägiges Rückkehrverbot aus.

Die Zehn-Tage-Frist einer polizeilichen Wohnungsverweisung soll den Opfern Zeit geben, sich Beratung und Unterstützung in einer Hilfseinrichtung vor Ort zu holen.

Häusliche Gewalt – Das Opfer bleibt, der Täter geht. Weitere Informationen und Handlungsempfehlungen finden Sie unter:

polizei.nrw/artikel/haeusliche-gewalt-und-polizeiliches-handeln

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein