Bogensport beim TV Eiche immer beliebter

0

Bad Honnef – Während viele Sportarten altersbedingt nur eine gewisse Zeit ausgeübt werden können, kennt der Bogensport hier (fast) keine Grenzen. Auch wer Wert auf einen hohen Spaßfaktor legt, macht bei der Entscheidung für diese Sportart nichts falsch. Zudem kann sie in der Halle und der freien Natur betrieben werden.

Aber auch aus gesundheitlicher Sicht ist Bogenschießen erste Wahl. Dieser Sport besteht aus einem Wechselspiel von Spannung und Entspannung und setzt die gesamte Muskulatur in Bewegung, besonders die Rücken-, Arm- und Handmuskulatur sowie die Gesäß- und Beinmuskulatur. Zudem wird das Konzentrationsvermögen gefördert und das Selbstbewusstsein gestärkt.

Beim TV Eiche ist das Bogenschießen seit 2003 beheimatet. Über 50 Aktive greifen zurzeit zu Bogen und Pfeil. Das Interesse an dem kontaktlosen Sport steigt. „In unserer Abteilung gibt es sowohl leistungsorientierte Wettkampfschützen als auch Schützen, die den Bogensport als schöne Freizeitbeschäftigung ausüben“,  so Abteilungsleiter Michael Hildebrandt. Jeder könne für sich selbst entscheiden, ob er oder er an Turnieren teilnehmen möchte und wie intensiv er trainiert.

Das Training findet entweder in der Halle oder auf der großen Freifläche im Lohfeld (gegenüber Hausnummer 106) statt.

Wer ein bisschen in die Welt des Bogensports hineinschnuppern möchte, kann das im Rahmen des TV-Eiche-Jubiläums am 25. Juni 2022 (11 bis 16 Uhr) auf dem Kirchplatz in der Bad Honnefer City tun. Dort stehen die Bogenschützinnen und -schützen gerne Rede und Antwort. Außerdem kann man sich mit dem Sportmaterial bekanntmachen und erfährt sicherlich auch eine ganze Menge über die vielen Vorteile des Bogensports.

In der kommenden Woche stellt Honnef heute einen Videobeitrag über den Bogensport beim TV Eiche online.

Trainingszeiten

 

 

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein