75 Jahre Löstige Geselle – Sessionseröffnung und Festkommerz in der KASch

1

Bad Honnef – 75 Jahre Löstige Geselle! Ganz im Zeichen dieses Jubiläums stand heute die Sessionseröffnung der traditionsreichen KG in der Aula der ehemaligen Konrad Adenauer-Schule.

Nach der offiziellen Begrüßung, der Ordensvorstellung und den Ehrungen verschiedener Mitglieder für 25-, 40- und 50-jährige Vereinszugehörigkeit eröffneten die erste Vorsitzende Marion Kock und Vize Uwe Hecken den Festkommerz.

Mit dabei waren unter anderem der Vorsitzende des Festausschusses Siebengebirge, Fritz Pacht, die designierten Siebengebirgstollitäten und Bürgermeister Otto Neuhoff.

Zahlreiche Glückwünsche erreichten die Jubiläumsgesellschaft. Verschiedene Tanzgruppen aus der Region ließen es sich nehmen, vor dem Publikum in der KASch aufzutreten. So auch das Majorettencorps der KG Unkel und die Garde Blau Weiß Selhof.

Mit großem Gefolge kam das Kinderprinzenpaar aus Rheinbreitbach in die Aula. Bevor die Burggarde mit ihren Tanzgarden loslegte, intonierten Oskar der 1. und Eva die 1. erst einmal einen Rap.

Die erste Karnevalsveranstaltung nach Schließung der KASch ging gegen Abend zu Ende. Das Sessionsprogramm der KG Löstige Geselle geht, so Corona, weiter mit der “Kleinen Bürgersitzung und Starterfete im Zeughaus der KG Löstige Geselle am 15. Januar 2022, 19:00 – 23:30.

 

1 Kommentar

  1. Kommen die ordensbehangenen Tollitäten auch in die Krankenhäuser und tanzen mim gestressten, schwitzenden Personal ein Tänzchen zu den Klängen der Beatmungsmaschinen. Fragt doch mal den Pütz, ob er lieber nen Beatmungsschlauch um den Hals hätte oder nen Orden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein