Ausschuss stimmt für Stadionsanierung

0
Gehört hoffentlich bald der Vergangenheit an

Bad Honnef – Die gute Nachricht am frühen Abend: Der Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Soziales hat einstimmig die Sanierung des Menzenberger Stadions beschlossen. Die ist wegen zwingender Sicherungsarbeiten im Bereich von Stützmauer, Bolzplatz, Treppe und Zugang zur Tribüne und der Modernisierung des Stadionrunds mit Laufbahn und Rasenplatz längst überfällig.

Die Laufbahn soll nun einen Kunststoffbelag erhalten und für Kurz-, Mittel- und Langstrecke geeignet sein. Die Lebenszeit gab ein externer Planer mit 20 bis 25 Jahre an. Der Eingangsbereich soll barrierefrei gestaltet werden und der Bolzplatz soll so hergerichtet werden, dass die Möglichkeit für eine Umsetzung des Zukunftsprojekts „Quartierszentrum“ erhalten bleibt.

Außerdem sollen Anlagen für Stabhochsprung, Dreisprung, Kugelstoßen, Hochsprung, Speerwerfen und Diskus berücksichtig werden. Der Rasen wird erneuert und eine neue Entwässerungsanlage installiert.

CDU-Ausschussmitglied Hansjörg Tamoj sieht die Finanzierung der Sanierungsarbeiten im Zusammenhang mit der Bebauung des Hockeyplatzes, SPD-Pendant Werner Sünnen plädiert für eine Refinanzierung unabhängig von der Hockeyplatzbebauung. Die Stadt will das Hockeyplatzgelände für eine Bebauung verkaufen und den Erlös für die Sanierung des Stadions einsetzen.

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein