Demo in der City für Frauenrechte und Freiheit im Iran

0
346

Bad Honnef – Eine bewegende Demonstration fand am Freitagabend vor dem Vogelbrunnen in der Bad Honnefer City statt. Unter dem Titel „Frau, Leben, Freiheit – Gemeinsam solidarisch mit den Frauen im Iran“ kamen rund 150 Frauen und Männer zusammen, um anlässlich des Internationalen Tages ihren Willen zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und den anhaltenden Protesten im Iran auszudrücken.

Initiiert hatten die Veranstaltung die Bad Honnefer Grünen, gestaltet wurde sie von allen im Rat vertretenen Fraktionen und der Verwaltung.

Verschiedene Rednerinnen ergriffen das Wort, unter ihnen die mit ihrer Familie in Bad Honnef lebende Iranerin Negar, die aus der Ferne mit ansehen muss, was in ihrer Heimat Iran vor sich geht.

Tränen hatten viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den Augen, als die Namen von Toten vorgelesen wurden, die vom Mullah-Regime wegen Nichtigkeiten umgebracht wurden. Zum Beispiel die 22-jährige Jina Mahsa Amini. Sie wurde Opfer, weil sie nur wenige Haare nicht verdeckt hatte. Oder die 16-jährige Nika Shahkarami, die Mahsa unterstützte und ihr Kopftuch verbrannte.

Menschenrechtsorganisationen gehen von mittlerweile mehr als 400 toten Iranerinnen und Iranern aus, die sich im Kampf um Freiheit und Frauenrechte dem Diktat der Mullahs entgegensetzten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein