Dragonladies gewinnen in Bonn mit 68:57 (17:15, 38:35, 57:51)

0
Dragonladies gegen Bochum 6
Szene aus der Partie gegen Bochum

Bad Honnef | Zunächst ging Bonn heute zweimal in Führung, dann drehten die Dragonladies auf und lagen in der 7. Minute 14:10 vorn. Nach einem Dreipunktetreffer von Annika Otto gingen die Rhöndorferinnen mit einem 37:32-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Im letzten Viertel kamen die Bonnerinnen durch einfache Ballverluste der Dragonladies auf 60:56 heran. Doch dann ließen sie einige einfache Chancen liegen, während die Gäste im Angriff über Sera Kadiata, Elli Emrich und Julia Simonis zu wichtigen Punkten kamen. Annika und Maike Otto verwandelten ihre beiden Freiwürfe zum Endstand von 68:57.

Sehr zufrieden waren die Coaches mit der Verteidigung von Jule Flottmann, Elli Emrich und Annika Otto, die die stärkste Bonnerin, die Amerikanerin Gamble, auf 12 Punkte hielten. Auch Maike Otto zeigte eine starke Verteidigung und schloss immer wieder viele Lücken. Im Angriff setzte Julia Simonis erfolgreich ihre Routine ein. Sera Kadiata holte die meisten Rebounds.

Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde für die Dragonladies mit dem Spiel gegen Bielefeld.

Punkte:
Gonscharuk (2 Punkte); Otto, M (10); Kadiata (8/12 Rebounds); Emrich (6); Flottmann (0); Gontsarova (10); Menne (0); Loock (16); Brückner (0); Simonis (6); Otto, A. (10/1Dreier)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein