Hagerhof: Drei Meter hohe Skulptur aus Abfall erinnert an Klimagerechtigkeit

0

Bad Honnef – Die Burkina Faso-AG der Bad Honnefer Schule Schloss Hagerhof hat auf dem Schulhof eine drei Meter hohe Skulptur aus Abfall aufgestellt. Zusammen mit Jürgen Berg, dem Leiter der AG, und der Künstlerin Susanne Berger von „No waste but art“ haben 15 Schülerinnen und Schüler die farbenfrohe „Müllscheuche“ gebaut.

Sie erinnert an den bewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen, an Klimagerechtigkeit und an die notwendige Hilfe für ärmere Länder, die immer stärker durch den Klimawandel beeinträchtigt werden, wie zum Beispiel Burkina Faso. Wasserknappheit oder aber verheerende Überschwemmungen vernichten immer häufiger die ohnehin knappen Ernten.

Die „Müllscheuche“ auf dem Hagerhof ruft zu Engagement und Spenden auf. Unterstützt werden damit die Projekte des Bad Honnefer Vereins Fathima e.V. und die Partnerorganisation Bangr Nooma der Schule Schloss Hagerhof. Beide Organisationen helfen seit vielen Jahren besonders im Bereich Bildung in ländlichen Regionen von Burkina Faso.

Die Enthüllung und Vorstellung des Projektes erfolgt am 17.2.2022 zwischen 15:30 und 16:00 Uhr am Gymnasium Schloss Hagerhof.

Wer sich informieren oder spenden, möchte kann sich an Jürgen Berg (berg@hagerhof.de) oder Winfried Barczaitis von Fathima e.V. (w.barczaitis@fathima-ev.de) wenden.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein