Eilverfahren gegen „Jeck im Sunnesching“

0

Bonn – Alles ist für „Jeck im Sunnesching – Das Festival in Bonn“ in Vorbereitung. „Das größte und jeckste Festival des Sommers kehrt in die atemberaubende Rheinaue zurück!“, verspricht der Veranstalter. Das ist jedoch nicht sicher.

Denn laut Stadt Bonn hat ein Beschwerdeführer beim Verwaltungsgericht Köln einen Eilantrag gegen die von der Stadt Bonn genehmigte Veranstaltung in der Bonner Rheinaue eingereicht. Den genauen Hintergrund hat die Verwaltung nicht mitgeteilt. Honnef heute erfuhr: Es geht um Lärmschutz.

Bei der Stadt ist der entsprechende Schriftsatz am Dienstag, 23. August 2022, eingegangen. Die Stadtverwaltung wird den Antrag prüfen und dem Gericht ihre Stellungnahme fristgerecht bis Mittwoch, 12 Uhr, zukommen lassen.
Wann das Gericht in der Sache entscheiden wird, kann die Stadt nicht sagen.

Mit 25.000 Jecken war das ausverkaufte Festival in 2019 ein Highlight des Sommers und verwandelte die Rheinaue in ein jeckes Wunderland. Unter freiem Himmel schlagen die jecken Herzen höher!

Programm:
JECK STAGE 

10:00 // EINLASS

11:00 // FIASKO

11:40 // BJÖRN HEUSER

12:20 // MILJÖ

13:15 // PLANSCHEMALÖÖR

14:00 // KEMPES FEINEST

14:45 // GRÜNGÜRTELROSEN

15:30 // CAT BALLOU

16:30 // BRINGS

17:25 // LUPO

18:10 // KASALLA

19:10 // KLÜNGELKÖPP

Moderation: Lukas Wachten

 

SUNNESCHING STAGE präsentiert von Radio Bonn/ Rhein-Sieg

12:30 // MAX BIERMANN

13:00 // PIMOCK

13:30 // BEN RANDERATH

14:00 // CHANTERELLA

14:30 // FABIAN KRONBACH

15:00 // DRUCKLUFT

15:45 // ALUIS

16:30 // ELDOARDO

17:00 // STADTRAND

17:30 // KÖBESSE

Moderation: Stephan Unkelbach

 

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein