Vernetzen

Bad Honnef

Einzelhandel stinksauer über Parksituation – “Mit solchen Maßnahmen werden die Geschäfte kaputtgemacht”

Beitrag

| am

In der Zone A überall ungenutzter Parkraum …

Bad Honnef | Mit deutlichen Worten kritisierte heute Abend auf der Jahreshauptversammlung in Karlottas Kaffee und Lieblingskram Centrum-Chef Georg Zumsande die neue Parksituation in der Innenstadt: “Ich weise die Aussage von uns, dass das Parkraumbewirtschaftungskonzept zu unseren Gunsten entwickelt worden sein soll.” Es ginge nur um Einnahmen fürs Stadtsäckl.

Damit widersprach Zumsande der Darstellung der Verantwortlichen in der Verwaltung, die Zonen- und Gebührenregelung sei zur Unterstützung des Handels eingeführt worden. Mit den Unternehmern hätte vorher niemand gesprochen, so Zumsande, der ultimativ Nachbesserung forderte – sofort. Die Geschäfte könnten nicht  auf das Ergebnis einer Analyse warten, um die Fehler erst nach einem Jahr zu korrigieren. Jetzt müsse gehandelt werden. Seit Einführung der Bewirtschaftung kämen immer weniger Kunden in die Innenstadt.

Den Lieferanten sei es nicht möglich anzuliefern, ohne Knöllchen zu riskieren. Karlotta-Inhaberin Charlotte Timons berichtete, mindestens zehn Kunden würden mittlerweile ihr Café wegen der Parkverbote meiden, einige hätten gesagt, dann würden sie ihren Kaffee lieber in Unkel trinken. Auch andere Händler berichteten, täglich würden Besucher ihren Unmut über die Situation äußern.

… in der Zone B erhöhter Parkdruck

Untragbar sei die Lage für ältere Menschen und Behinderte. Für sie müsse es die Möglichkeit geben, in der Nähe der Geschäfte parken zu können.

Außerdem hätten Kunden von unterschiedlichen Bußgeldern berichtet. An manchen Tagen müsse man 10 EUR, an anderen 15 oder 20 EUR bezahlen. Selbst bei der Höhe der Bußgelder gäbe es keine klare Struktur.

Andere Gewerbetreibende sprachen von Unverhältnismäßigkeit bei der Knöllchenverteilung. So bekäme man schon ein Bußgeld, wenn das Fahrzeug nur ein paar Zentimeter über die Markierung hinausragen würde.

Hingegen sei in der City nach 18 Uhr parkmäßig Wild-West angesagt. Da würde rund um den Markt alles zugeparkt, selbst die Einfahrt zur Fußgängerzone. Rettungsfahrzeuge hätten keine Chance, aus Richtung Bahnhofstraße in die Fußgängerzone zu kommen.

Ein Problem stelle auch der zunehmende Parkdruck in den Zonen rund um die Innenstadt dar. So berichtete ein Teilnehmer von seinen Beobachtungen, dass zum Beispiel immer mehr Autofahrer in Selhof im Bereich der Grundschule nach Parkplätzen Ausschau hielten.

Das sei alles reine Abzocke, so ein Unternehmer, mit solchen Maßnahmen würden die Geschäfte kaputtgemacht.

Lesen Sie auch: Vom Dialog weit entfernt

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Feuerwehr probte Hilfeleistung bei Straßenbahnunfall

Beitrag

| am

Foto: Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef – Gut vorbereitet ist die Honnefer Feuerwehr bei Unfällen, bei denen eine technische Hilfeleistung erforderlich ist. Für den Notfall steht ihr eine spezielle technische Ausrüstung zur Verfügung.

Heute wurde der Umgang mit der Technik und einem Schienenfahrzeug geübt. Vor Ort waren auch ein Ausbilder der Stadtwerke Bonn und Kameraden der Berufsfeuerwehr Bonn.

Weiterlesen

Bad Honnef

Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Neuen Friedhof

80 neue Wasserkannen gespendet

Beitrag

| am

Bad Honnef – Ein besonderes Ereignis fand heute auf dem Neuen Friedhof statt. Manuela Brammer von der Friedhofsgärtnerei Paeseler übergab 80 Kunststoff-Gießkannen, die Friedhofsbesucherinnen und –besuchern zur freien Nutzung zur Verfügung stehen. Initiiert wurde die Aktion von der Friedhofsgärtnerei Paeseler in Kooperation mit der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege GmbH.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits einige Tage zuvor stellte Manuela Brammer eine bemerkenswerte Neuerung auf dem Friedhof an der Linzer Straße vor: eine Gedenk- und Begräbnisstätte für Sternenkinder. Unterstützt wurde sie von Philipp Siegel vom Fachdienst Umwelt und Stadtgrün. Für den Ersten Beigeordneten der Stadt, Holger Heuser, ein unschätzbares ehrenamtliches Engagement.

Offizielle Einweihung ist am 1. September 2019.

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Stadt gibt erfolgreichen Start des neuen Internetauftritts bekannt

Beitrag

| am

Bad Honnef – Vor einem Jahr ging die Website meinbadhonnef.de online. Im Mai 2019 wurde bad-honnef.de integriert.

Seit Mai 2019 verzeichne die Plattform fast 300.000 Aufrufe und mehr als 51.000 Besucherinnen und Besucher, teilt die Stadt heute mit. Auf mehr als 300 Seiten und in 25 verschiedenen Kategorien informiere die Bad Honnefer Stadtverwaltung kontinuierlich über die verschiedenen Themen aus der Stadt. Hinzu kämen die Seiten in den Bereichen Freizeit und Tourismus sowie des Kiezkaufhauses, “der lokalen und in ihrem Konzept in der Region einzigartigen Einkaufsplattform Bad Honnefer Geschäfte”.

In den vergangenen 30 Tagen hätte der 15. Juli 2019 mit 3.519 sowie der 29. Juli 2019 mit 3.293 Aufrufen Spitzenwerte erreicht. Aktuelle Lieblingsthemen der Besucherinnen und Besucher seien die Sprechstunden der Seniorenvertretung sowie das verhüllte Kurhaus.

 

Alexa-Ranking Stadt Bad Honnef

Alexa-Ranking Honnef heute

 

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 20 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt