Vernetzen

Asbach

Feuerwehren der VG Asbach: Jahresrückblick 2016 mit Beförderungen und Ehrungen

Beitrag

| am

Arbeitstagung 1 - Feuerwehren der VG Asbach: Jahresrückblick 2016 mit Beförderungen und Ehrungen
Arbeitstagung 1 - Feuerwehren der VG Asbach: Jahresrückblick 2016 mit Beförderungen und Ehrungen

Gruppenbild der beförderten, geehrten sowie verabschiedeten Feuerwehrkameraden und Ehrengäste. | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Asbach | Zur jährlichen Arbeitstagung trafen sich die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach am Sonntag, 22. Oktober, im Bürgerhaus Krautscheid. Wehrleiter Arnold Schücke konnte vor gefülltem Bürgerhaus neben den zahlreichen Kameradinnen und Kameraden, den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr sowie der Alters- und Ehrenabteilung auch viele Gäste begrüßen.

Nach den Grußworten der Ehrengäste gab Arnold Schücke einen Rückblick auf das Jahr 2016 und berichtete über die Einsätze, Ausbildungen und Anschaffungen. Insgesamt wurden 236 Einsätze im Jahr 2016 erfolgreich ageschlossen. Die neun Feuerwehren absolvierten 87 Unterrichts- und 171 Übungseinheiten, 20 Aktive Lehrgänge über die Kreisausbildung und 18 Teilnehmer besuchten Lehrgänge an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz.

Das Team der Imagekampagne stellte den Verlauf der letzten Monate seit dem Start im Mai 2017 vor und zeigte die Entwicklung von Besucherzahlen auf der Website und in Facebook. Als Highlight wurde ein eigener Kalender für 2018 mit Bildern der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach präsentiert.

Lothar Röser konnte in diesem Jahr fünf neue Feuerwehrleute verpflichten.

Im Anschluss stand eine Reihe von Ehrungen auf dem Programm. Für ihr 20-jähriges Dienstjubiläum wurden Christian Lehmann, Nico Heck, Ingo Zimmermann, Thomas Hohn, Matthias König und Peter Schmitz sowie für 40 Jahre Feuerwehrdienst Günther Kurz, Georg Becker, Martin Schmitz, Heinz-Peter Stockhausen, Herbert Müller, Franz-Josef Schröder und Walter Kick mit der Ehrennadel der Verbandsgemeine Asbach ausgezeichnet.

Jörg Elsenbruch und Markus Schmitz wurden zum Brandmeister und Markus Höller zum Oberbrandmeister ernannt.

Die Auszeichnung mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst überreichte Bürgermeister Lothar Röser an Michael Gerressen, Reiner Klein, Jürgen Kehlenbach, Olaf Hohn, Daniel Weber, Michael Klein und Heinz-Dieter Neumann.

Achim Hallerbach und Werner Böcking überreichten das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst an Hubert Limbach, Horst Neffgen und Ottmar Salz.

Aufgrund des Erreichens der Altersgrenze wurden Stefan Gruchmann, Georg Becker, Franz Theo Cochem, Herbert Müller, Ulrich Büllesbach, Ferdinand Hoffmann und Walter Kick aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Sie wechseln in der Alters- und Ehrenabteilung der Verbandsgemeinde.

Matthias Görgen, Landesjugendfeuerwehrwart RLP, überreichte Stephan Kohl die silberne Verdienstmedaille des Kreisjugendfeuerwehrverbandes. Stephan Kohl ist seit 20 Jahren als stellvertretender Jugendwart bei der Jugendfeuerwehr in der VG Asbach aktiv.

Musikalisch wurde die Arbeitstagung vom Blasorchester Buchholz unterhalten.

Gegen 13 Uhr beendete Wehrleiter Arnold Schücke die Arbeitstagung und bedankte sich bei allen Feuerwehrfrauen und -männern sowie deren Familien für die hervorragende Arbeit und den Dienst am Nächsten. Anschließend fand das Feuerwehrfest der Feuerwehr Krautscheid statt, das trotz des herbstlichen Wetters viele Besucher anzog.

Fotos:

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

>