Florian Koch kehrt zurück zu den Dragons

0
Florian Koch - Foto: Jörn Wolter

Bad Honnef – Nach insgesamt 301 Spielen auf höchstem Niveau in der easyCredit BBL kehrt das Bonn/Rhöndorfer Eigengewächs Florian Koch ins Rheinland zurück und geht wieder für die Dragons Rhöndorf in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf Korbjagd.

Als echter „Bonner Jung“ gelang Florian Koch 2011 erstmals der Sprung via Doppellizenz in den Kader der Dragons Rhöndorf, nachdem er zuvor die Leistungsmannschaften des Team-Bonn/Rhöndorf durchlaufen hatte. Bis 2013 zählte der athletische Forward zu den Leistungsträgern der Drachen und legte in seiner letzten Saison am Menzenberg durchschnittlich 13,9 Punkte und 4,8 Rebounds auf, ehe er fest in den Bundesliga-Kader von Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn aufrückte. Dort schaffte er es, sich Stück für Stück einen Platz in der Bundesliga-Rotation zu erarbeiten und legte 2015/16 allabendlich 7,0 Punkte und 2,7 Rebounds für seinen Heimatverein in der höchsten nationalen Spielklasse auf.

Nach MHP Riesen Ludwigsburg unter Coach John Patrick spielte er zuletzt bei den JobStairs GIESSEN 46ers, für die er seine bis dato beste BBL-Saison aufs Parkett legte.

Bei den Dragons Rhöndorf unterzeichnete Florian Koch nun einen mehrjährigen Vertrag.
Julius Thomas (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Mit der Verpflichtung von Flo geht ein Traum in Erfüllung.“

Yannick Arenz (Geschäftsführer Dragons Rhöndorf): „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich ein Spieler seiner Klasse nach seiner bislang besten BBL-Saison bewusst auf die ProB einlässt. Mit seiner Erfahrung aus über 300 BBL-Spielen und Rhöndorfer Vergangenheit wird er eine der sportlichen Leit- und Identifikationsfiguren in unserer Mannschaft.“

Name: Florian Koch
Größe: 1,97 Meter
Geburtstag: 26.03.1992
Nationalität: deutsch
Position: Small Forward

Letzter Verein: JobStairs GIESSEN 46ers

Der aktuelle Kader der Dragons Rhöndorf: Nicolas Buchholz, Samuel Nellessen, Florian Wendeler, Paul Albrecht, Adrian Bergmann, Florian Koch

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein