Vernetzen

Königswinter

Geburtstagsfeier mit den Siegburger Funken Blau-Weiß

Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. auf Geburtstagstour | Von Dietmar Anlauf, TC Thomasberg

Beitrag

| am

Königswinter-Thomasberg. “Im Jahr 2019 feiert die Karnevalsgesellschaft Siegburger Funken Blau-Weiß ihr 160jähriges Jubiläum. Bereits seit mehr als 15 Jahren begleitet das Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg, neben den eigenen Auftritten, die Funken als Regimentsspielmannszug im Karneval. Grund genug, das Geburtstagsjahr bei vielen Veranstaltungen gemeinsam zu feiern.

Bereits im November startete das Jubiläumsjahr mit dem Karnevalistischen Zapfenstreich auf dem Siegburger Marktplatz. Zusammen mit der Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 Birken-Honigsessen, sowie den „Sound of Scotland – Pipes and Drums“ waren mehr als 90 Musiker und über 200 aktive Funken aufgezogen. Spalier boten viele befreundete Karnevalsvereine. So konnte den Zuschauern ein beeindruckendes, farbenprächtiges Bild geboten werden. Aber auch musikalisch kamen alle auf Ihren Geschmack und erlebten einen emotionalen Augenblick.

Foto: TC Thomasberg

Aufgrund des Jubiläums wird auch das diesjährige Prinzenpaar von den Funken gestellt. Bei der Karnevalseröffnung am 11.11.18 marschierte daher das designierte Prinzenpaar Dirk I. und Jenny I. unter den Klängen der Thomasberger MusikerInnen auf.

Nur eine Woche später fuhren über 100 Funken inkl. dem Regimentsspielmannszug nach Hannover, um dort bei der Proklamation des Prinzenpaares im Rathaus von Hannover mitzuwirken. Mit einem kurzen Festzug der hannoverischen Karnevalsvereine durch die Innenstadt begann das Spektakel. Der Festzug führte zum Neuen Rathaus der Stadt, einem schlossähnlichen, wilhelminischen Prachtbau aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert. Die große Freitreppe in der Rathaushalle diente als Bühne für die Proklamation und verlieh der Veranstaltung ein atemberaubendes Ambiente. Das Tambourcorps bezog auf der Empore der Rathaushalle Stellung und gab, als Teil des Proklamationszeremoniells, vor hunderten begeisterten Zuschauern, traditionelle und moderne Lieder aus dem rheinischen Karneval zum Besten.

Im Februar 2019 geht es dann nach München, um bei der Verleihung des Karl-Valentin-Orden im Deutschen Theater den rheinischen Frohsinn zu verbreiten. Der diesjährige Preisträger ist der österreichische Musiker und selbsternannter Volks-Rock’n Roller Andreas Gabalier.

Foto: TC Thomasberg

Gemeinsam mit den Siegburger Funken Blau-Weiß bereist das Tambourcorps die gesamte Republik. So stehen sowohl Auftritte in Frankfurt, Wuppertal und Köln auf dem Terminkalender, aber auch bei den eigenen Sitzungen der Funken in der Rhein-Sieg-Halle, wie Herren- oder Damensitzung oder dem Großen Finale sind die Musikerinnen und Musiker immer dabei, um die Blau-Weißen Funken auf die Bühne zu spielen. Ein Aufmarsch der Funken ohne Regimentsspielmannszug ist nicht denkbar. So werden mehr als 30 gemeinsame Aufzüge in der Session absolviert bei denen vor allem Spaß und Freude im Vordergrund stehen. Diese vermittelt auch das Tanzcorps der Funken, die immer wieder mit Ihren hervorragenden Tänzen, einem Mix aus Tradition und Leistungssport, inkl. Hebungen und Würfen für Furore sorgen.

Inzwischen hat sich über die lange gemeinsame Zeit eine echte Freundschaft zwischen Funken und Musikern entwickelt und wir freuen uns auf viele weitere tolle gemeinsame Jahre”.

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Königswinter

Chemikalie führte zu Evakuierung

Beitrag

| am

Foto: Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Bellinghausen – Einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Mitarbeitern der Stadt löste Sonntagabend die Aussage eines Mannes aus, in seiner Wohnung in Königswinter-Bellinghausen befände sich eine möglicherweise gefährliche chemische Substanz. Da der Mann in ein Krankenhaus transportiert werden musste, waren genauere Angaben nicht zu erhalten. Mittlerweile wurde bekannt, dass es sich um Zyankali handelt.

Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Chemikalie in einem Spezialbehälter. Zuvor wurden Bewohner einer anderen Wohnung des betroffenen Gebäudes sowie Nachbarn evakuiert. Später konnten sie wieder zurückkehren.

Rund 80 Kräfte der Feuerwehren Königswinter und Siegburg, Mitarbeiter der Stadt Königswinter, der städtische Rettungsdienst und die Polizei Bonn waren bis 23.30 Uhr im Einsatz.

Weiterlesen

Königswinter

Königssommer XXL – Dîner en Couleur auf dem Marktplatz

Beitrag

| am

Königswinter – Am 1. August 1969 entstand Königswinter in seiner heutigen räumlichen Anordnung. Das Stadtjubiläum wird auch kulturell gefeiert. Seit Ende Juni findet der traditionelle Königssommer statt, wegen des runden Geburtstages diesmal im XXL-Format. Das Fest der Kultur, Musik, des Schauspiels und der Märkte wurde von der Altstadt auf das gesamte Stadtgebiet erweitert. Heute strömten die Menschen zum Dîner en Couleur auf den Marktplatz.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Gegessen und getrunken wurde “international”, dazu gab es vie Musik. Unter anderem mit dabei die Musiker Veu & Fernando, die Chöre aus Quirrenbach und Ittenbach unter der Leitung von Pavel Brochin und Ulrich Hülder mit ‘Königssommer in Königswinter’, The Replacement Killers, Kim Bonnick & Helge Kirscht mit einer Chanson-Version von ‘Königssommer in Königswinter’ und dem Akustik Folk Duo Left Unsaid aus Bonn. Die Stabsstelle Integration & ehrenamtliche Flüchtlingshilfe gestaltete ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Verlosung.

Aufsehen erregten zwei Wohnwagen. Im Innern drehte sich künstlerisch alles um das berühmte Ja-Wort, also 50 Jahre Ehe- und Familienleben in Königswinter. Die kreative Gestaltung übernahmen die Künstlerinnen Iris Stephan mit Kristina Köpp und Franca Perschen.

Fotos: Florette Hill

 

Weiterlesen

Königswinter

E-Mountainbike gestohlen

Beitrag

| am

Königswinter-Oberpleis – Ein E-Mountainbike Haibike “Sdura Hardseven 1.0” silber/neongrün-gelb abgesetzt wurde gestern als gestohlen gemeldet. Die Tat soll am 13.08.2019 zwischen 08:15 und 12:30 Uhr auf der Dollendorfer Straße etwa in Höhe der Hausnummer 100 geschehen sein. Das Fahrrad war an eine Straßenlaterne angekettet.

Die Ermittler der “EG Bike” bitten mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 14 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt