Bad Honnef. Bad Honnef hat seinen Song: “Hätz und Siel” von Robert Niegl aus Aegidienberg. Live kein Vergleich mit der Youtube-Aufnahme. Zusammen mit seinen Bandmitgliedern aus Köln, Bonn und Bergisch-Gladbach holte er auf dem Applausometer mit 108 Dezibel den höchsten Wert.

Niegl ist Lehrer an der Bad Honnefer Musikschule. Klar, dass die meisten seiner Schülerinnen und Schüler am Vogelbrunnen in der ersten Reihe standen. Auch auf der Bühne war sein Vater, der das Piano bediente.

Die Musiker können sich nun über eine professionelle Videoaufnahme freuen. Außerdem spielt Radio Bonn/Rhein-Sieg das Lied eine ganze Woche jeden Tag.

Christa Scharfenstein sorgte mit ihrer Boygroup und dem Lied „Du bist meine Liebe“ fast für eine Überraschung. In Schunkellaune klatschten die Zuschauer die Aegidienbergerin auf 104 Dezibel und damit auf den zweiten Platz. Auf den kamen auch Familie Batzella und Autumn Nights mit dem Song “Kennst Du die Stadt, das bei dem inoffiziellen und “nicht autorisierten” Onlinevoting auf honnef-heute.de ganz vorne lag.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Erst einmal Platz schaffen musste sich der `n Joy Gospelchor, der vielstimmig und mit Bandbegleitung „Rheinkilometer 642“ präsentierte. Für ordentlich Power sorgten auch Stefan Wirz und Joes Garage mit „Rot, Weiß Blau“, während Johannes Kuchtas „Nizza am Rhein“ eher zu den ruhigen Liedern zählte.

Proklamation der Weinkönigin in Rhöndorf

Auf dem Ziepchesplatz fand mit dem 50. Weinfest eine gänzlich andere Party statt. Zwar gab es auch dort rockige Töne von Alfred Noldens Band „The Rockwoodies“ zu hören, aber im Vordergrund stand das Traditionelle.

So die Proklamation der diesjährigen Weinkönigin Janine Gottsauner. Sie übernahm Krone und Scherpe von ihrer Vorgängerin Ann-Kathrin Püllen, die sich bei allen für ein tolles Jahr bedankte. Als Prinzessinnen zur Seite stehen der neuen Königin Janina Mehr und Sophia Krey-Thompson.

“Ohne Filter” im Weingut

Auch die dritte Abendveranstaltung, der Kulturtreff im Weingut Broel, war ein voller Erfolg. Engagiert hatten die Veranstalter die Gruppe „Ohne Filter“, die unter anderem Songs von Sting, den Bee Gees und Robbie Williams spielte. 2005 trat „Ohne Filter“ im Vorprogramm von Diana Ross auf der Museumsmeile in Bonn auf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein