Inselkonzerte: Andere Sichtweise

0
LeserInnenbrief

Ich habe bei Ihnen gelesen, dass in obiger Angelegenheit nur der BUND kritisiert wurde. Ich möchte mal eine andere Sichtweise reinbringen. Ich hätte es sehr gut gefunden, wenn die Konzerte nicht stattfinden könnten. Es werden immer mehr, früher gab es eins im Sommer, jetzt sollen es mehrere in einem Monat sein. Als einige KM entfernt Wohnender (Rhöndorf) erlebe ich immer wieder, dass je später es wird, die Musik immer lauter wird. Das Ereignis soll ja auch lautstärkemäßig einem Höhepunkt zustreben. Nur dass genau das Anwohner die unfreiwillig mithören müssen -und das immer häufiger- nicht wollen. Corona hatte so gesehen wirklich erfreuliche Seiten…..

Mit freundlichen Grüßen Thomas Nestinger

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein