Vernetzen

Gesponsert

Intersport Axel Schmidt baut Ladenfläche um – Deshalb: Räumungsverkauf ab dem 27.12.2017

Beitrag

| am

Bad Honnef | „Ja was ist denn hier los!“ Mit diesen Worten betritt Valeria Hohn, langjährige Stammkundin bei Intersport Axel Schmidt in Bad Honnef, das Ladengeschäft und schaut sich erst einmal verwundert um.

Fremdartig anmutende Warenträger, bunte Deckenhänger und rote Rabattschilder prägen bereits jetzt das Bild in der Hauptstrasse 50. Schon beim Betrachten der Außenfassaden fällt unmissverständlich auf: Hier findet ein großer Räumungsverkauf wegen Umbau statt. Und zwar ab dem 27.12.2017.

„Es wird mal wieder Zeit!“ mit diesen Worten reibt sich der Inhaber Axel Schmidt die Hände in Vorfreude auf den kommenden Umbau. „Wir stellen das komplette Haus auf den Kopf, mit allem Drum und Dran.

Der begeisterte Sporthändler kann die Verwunderung seiner Kunden sehr gut verstehen und erklärt gerne, warum umgebaut werden muss:

„Der Markt und der Wettbewerb im stationären Einzelhandel verlangt von uns eine permanente Erneuerung“. Marken, Mode und Trends sind in einem immer schnelleren Wandel begriffen. Da ist es unumgänglich, dass wir für unsere hochwertige Sportmarken immer wieder eine neue Bühne schaffen.“

„Wir freuen uns, dass unsere Kunden bei uns auch das Besondere suchen. Darum ist es uns eine liebgewonnene Tradition, nur das Beste für unsere Kunden zu wollen. Umbau ist immer mit hohen Investitionen verbunden. Um diese stemmen zu können, haben wir uns für einen kompletten Umbau der Ladenfläche entschlossen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die nächsten Wochen stehen deshalb unter dem Motto: „Alles muss raus“. Denn man braucht dringend den Platz, um die Umbaumaßnahmen durchführen zu können. Alles ist reduziert, und das ist durchaus wörtlich gemeint. „Nur durch die Treue unserer Kunden sind wir in der Lage, so umfangreiche Umbaumaßnahmen durchzuführen. Wir wollen DANKE sagen und haben uns entschlossen, alle Artikel zu reduzieren.

“Wir haben den Rotstift sehr großzügig benutzt“, meint Axel Schmidt nicht ohne Stolz. Die Läger wurden geräumt und mit Rabatten von mindestens 20-50% versehen. Mit der Betreuung wurde extra ein auf Sonderverkäufe spezialisiertes Unternehmen, das alle Aspekte eines erfolgreichen Räumungsverkaufes wegen Umbau berücksichtigt hat, beauftragt. Volle Konzentration auf den Kunden und die Ware. Ehrliche Rabatte auf alle Markenwaren. Nur so findet der Kunde sein Schnäppchen garantiert.

Schließlich wird nach dem Umbau alles in neuem Glanz erstrahlen. Axel Schmidt und das gesamte Team ist bis in die Haarspitzen motiviert und freut sich auf viele Kunden. Es lohnt sich immer, in den nächsten Tag bei dem Spezialisten für die Welt des Sports in Bad Honnef und Umgebung, vorbei zu schauen. Den bis zum 7 Februar soll am Besten so gut wie alles verkauft sein. (StS)

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Focus

60 Jahre Optik Brückner

Das älteste inhabergeführte Augenoptik-Fachgeschäft in Bad Honnef!

Beitrag

| am

„Präzision für Ihre Augen“ ist das Motto des seit 1957 bestehenden Fachgeschäftes in der Bahnhofstraße 10 in Bad Honnef.

 

Bad Honnef | Der Beginn der Erfolgsgeschichte von Optik Brückner war die Eröffnung des Augenoptikgeschäftes in den Räumen der Bahnhofstr. 18b durch den damaligen Inhaber Ewald Brückner. 1974 erfolgte der Umzug in großzügigere und modernere Geschäftsräume an die heutige Adresse.

Schon immer stand die individuelle und fachgerechte Beratung der Kunden im Mittelpunkt. Dieses Credo hat sich auch Augenoptikermeister Uwe Brückner, der heutige Geschäftsinhaber und Sohn von Ewald Brückner, selbstverständlich zu Eigen gemacht. Er übernahm 1995 von seinem Vater das Fachgeschäft und baute es nach neuesten Erkenntnissen um.

Zum besonderen Service von Uwe Brückner gehört die computergestützte individuelle Anpassung von Gleitsichtbrillen mit Brillengläsern von führenden Herstellern. Optik Brückner wendet dazu ein modernes Brillenglas-Zentrier-System zur präzisesten Messung an. Dies garantiert den Kunden optimale Verträglichkeit der neuen Brille von Anfang an. Die umfangreichen Service-Leistungen beginnen bei dem Sehtest für den Führerschein und reichen bis zur handwerklichen Betreuung des fertigen Produktes durch die eigene Meisterwerkstatt.

In dem hellen freundlichen Ambiente wird die stets aktuelle Brillenmode namhafter Hersteller ansprechend präsentiert. Stets hält der Augenoptikermeister für seine Kunden viele Modelle zum sehr günstigen Komplettpreis bereit. Uwe Brückner garantiert seinen Kunden eine einfühlsame und fachgerechte individuelle Beratung. Davon zeugen die zahlreichen Stammkunden, die oft schon seit Jahrzehnten dem Optikgeschäft die Treue halten. Überzeugen Sie sich selbst von den hervorragenden Leistungen des Fachgeschäftes, dessen verlockende Angebote zum 60-jährigen Geschäftsjubiläum noch ein Grund mehr sind, in der Bahnhofstr. 10 hereinzuschauen.

Optik Brückner – Mehr als ein halbes Jahrhundert „Präzision für Ihre Augen“!

Weiterlesen

Gesponsert

Spende der Stadtsparkasse für Kindertagesstätte „Die Nachtigall“

Beitrag

| am

Mit einer Spende aus dem PS-Zweckertrag in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die Stadtsparkasse Bad Honnef die Kindertagesstätte „Die Nachtigall“ bei der Anschaffung eines „Kinderausflugwagens“ (Bollerwagen mit Sitzplätzen).

Begrüßt wurde die Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter von Martina Fischer-Kares (Leiterin Kindergarten), Annette tom Suden, (Vors. Förderverein), Alexandra Neudecker (Elternrat) und einigen Kindern.

Die Kindertagesstätte benötige einen Bollerwagen mit Sitzplätzen, um angesichts der immer größer werdenden Zahl an Zweijährigen Ausflüge in die Umgebung unternehmen zu können. Auf diese Weise sei es möglich, die Region auf nachhaltige und altersgerechte Art und Weise zu entdecken, berichtet Leiterin Annette Fischer-Kares. „Da die Mittel, die uns die öffentliche Hand zuteilt, gerade ausreichen, um die Grundbedürfnisse einer solchen Einrichtung zu decken, müssen wir für jede ‘außergewöhnliche’ Anschaffung neue Wege beschreiten“, so Fischer-Kares weiter. Die Einrichtung freue sich sehr über die schnell Hilfe der Stadtsparkasse Bad Honnef.

Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter: „Wir halten es für sehr wichtig, das schon die kleinen Kinder die Möglichkeit haben, an diesen pädagogischen Ausflügen teilzunehmen. Ein Projekt, das wir gerne aus dem PS-Zweckertrag unterstützen.“

Seit 1952 bieten die Rheinischen Sparkassen ihren Kunden die erfolgreiche Kombination aus Gewinnspiel und Geldanlage an; das PS-Sparen ist beliebter denn je und das nicht ohne Grund, „denn ein kleiner Einsatz ermöglicht große Gewinne“, erläutert Dorit Schlüter.

Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter: “Eigennutz der Kunden und das Wohl der Allgemeinheit können durchaus zwei Seiten einer Medaille sein. Immerhin werden monatlich über drei Millionen Euro an Gewinnen ausgeschüttet, die als Gewinnsummen zwischen 2,50 Euro und 250.000 Euro zur Auszahlung kommen. In unserem Geschäftsgebiet können wir über 40.000 Euro für gemeinnützige Zwecke bereitstellen. Die Spendenentwicklung beim PS-Zweckertrag ist erstaunlich. Im Jahre 2006 hatten wir 15.000 Euro zur Verfügung und im Jahre 2016 schon fast die dreifache Summe.”

Die PS-Lose kann man am einfachsten per Dauerauftrag in den Geschäftsstellen erwerben. Das Los kostet fünf Euro, hiervon werden vier Euro gespart und mit einem Euro beteiligt sich der Sparer an der Lotterie.

Foto: Harald Schmeling, Stadtsparkasse Bad Honnef

Vlnr: Alexandra Neudecker (Elternrat), Annette tom Suden (Förderverein, Dorit Schlüter (Vorsitzende SSK Bad Honnef), Martina Fischer-Kares (Leiterin Kindertagesstätte)

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 16 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt