JLL bestätigt: Kaiser’s-Gebäude verkauft

0
819

Bad Honnef. Nach zwei Jahren Leerstand wird es nun eine neue Verwendung für das ehemalige Kaiser’s-Gebäude in der Hauptstraße/Bahnhofstraße geben. Michael Pop von Jones Lang LaSalle SE bestätigte den Verkauf des Hauses. JLL ​​​​​​​​​ist ein Dienstleistungs-, Beratungs- und Investmentmanagement-Unternehmen im Immobilienbereich, das mit der Vermarktung des Objekts beauftragt ist.

Wer der oder die Käufer sind, wollte JLL nicht mitteilen.

Seit dem Auszug von Kaiser’s steht das Haus leer. Zeitweise wurde es als „Markthalle“ gehandelt. Eine zeitbegrenzte provisorische Lösung als Kulturraum wurde nicht umgesetzt.

Interesse an einer Anmietung oder einem Kauf bekundeten verschiedene Investoren, so der Biomarkt Vier Jahreszeiten und im vergangenen Jahr auch die Mayersche Buchhandlung. Gegen eine Ansiedlung der Mayerschen protestierten hiesige Buchhändler und sammelten über 2000 Unterschriften, die sie Bürgermeister Otto Neuhoff übergaben.

Wegen der Kundenfrequenz ist der Standort und die Nutzung für den City-Einzelhandel von großer Bedeutung. Centrum Chef Georg Zumsande sähe dort am liebsten einen Nahversorger, den sich auch viele Bürgerinnen und Bürger wünschen.

 

Freitag, 9.11.2018, 20.30 Uhr, Pia Fridhill-Band im Bad Honnefer Kleinkunstkeller, Bergstr. 21.

OpenScene

 

Samstag, 10.11.2018, 19 Uhr, Erinnerungen an die Reichsprogromnacht mit Klezmermusik im Hontes am Markt.

Mit Willi Birenfeld, Jo Raile und Klaus Rabus.
Eintritt frei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein