Jugendlicher verletzte Wachmann bei Flucht schwer

0

Unkel – Keine Lust auf eine Polizeikontrolle hatte Donnerstagmorgen ein Jugendlicher in Unkel. Anstatt seine Papiere vorzuzeigen, gab er lieber Gas, befuhr mit hoher Geschwindigkeit die Anton-Limbach-Straße und bog dann auf den Parkplatz des Vorteilcenters  ab. Dort erfasste er einen Wachmann und verletzte ihn schwer, aber nicht lebensgefährlich. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der Jugendliche noch ca. 200 m weiter, stellte dann das Fahrzeug ab und floh zu Fuß weiter.

Mit Hilfe eines Diensthundes spürte die Polizei den Unfallfahrer in einer angrenzenden Grünfläche auf. Der Jugendliche, der keinen Führerschein besitzt und mit dem Auto seiner Mutter unterwegs war, wurde vorläufig festgenommen. Der Wachmann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein