skater
Symbolfoto: Bild von Anrita1705 auf Pixabay

Unkel – Am Samstag, den 23.10.21, ist es soweit: die Initiative „Wheelie, ein Skatepark für Unkel“ vom Verein Gemeinsam für Vielfalt e.V. erweckt im Bürgerpark das ehemalige Nichtschwimmerbecken aus dem Dornröschenschlaf und führt es seiner neuen Bestimmung zu.

“Es ist der erste Schritt auf dem Weg zu unserem Traum von einer öffentlichen, barrierefreien, generations- und kulturübergreifenden Rollsportanlage im Bürgerpark Unkel”, so Sibylle Meyer vom Verein “Gemeinsam für Vielfalt”.

Mit dem Wheelpark soll nach den Vorstellungen des Vereins nicht nur ein in der Region dringend benötigter Treffpunkt und Identifikationsort für Jugendliche geschaffen werden. Anspruch sei es, darüber hinaus eine Anlage entstehen zu lassen, wo Menschen jeden Alters und jeder Könnensstufe kostenfrei die Möglichkeit finden, sich sportlich und mental zu fordern, erklärt Sibylle Meyer – von kleinen Laufradfahrer*innen über Skater*innen mit Inlinern, Skateboards, Scootern bis hin zu BMX-Fahrer*innen und Rollstuhlsportler*innen.

Anzeigeintersport

familienerlebnis

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein