Bad Honnef | Die Junge Union Bad Honnef überrascht Frühaufsteher mit innovativen Wahlkampfideen. Am Freitag, zwei Tage vor der Bundestagswahl, verteilten Mitglieder der Jungen Union Bad Honnef Frühstückstüten an die Bahnreisenden der Stadtbahnlinie 66.

Schüler, die sich auf dem Weg zum Gymnasium Nonnenwerth befanden, wurden mit Lollys überrascht. Mit ihrem etwas anderen Wahlkampfstand wolle die JU ein Zeichen in Richtung zukünftiger Wahlkampfaktionen setzen, wie der JU Vorsitzende Christian Lohr erklärt. „Die üblichen Parteistände, wie man sie im Wahlkampf kennt, sind vor allem den jungen Leuten zu steif. Mit unseren Frühstückstüten, einem Kaffee und einem kurzen prägnanten Gespräch wollten wir den Bürgern unaufdringlich wichtige Kandidateninformationen in Verbindung mit einer kleinen Aufmerksamkeit anbieten“.

Und das kam an. Innerhalb kürzester Zeit waren die ca. 100 Frühstückstüten, bestückt mit einem Fruchtsaft, Äpfeln, Müsliriegeln und Kandidatenflyern des CDU Kandidaten, Norbert Röttgen, vergriffen. Besonders die Schüler waren begeistert von den eigens für sie besorgten Lollys. „Die Kinder zeigten sich sogar schon politisch interessiert, das macht Hoffnung auf eine höhere Wahlbeteiligung künftiger Generationen“, so Lohr.

Anzeigeintersport

Für die Kommunalwahl kündigte die JU bereits eine Wiederholung der Aktion an.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein