Vernetzen

Kulturmeile

„Kein Raum ohne Kunst!“ – Neuer Kulturverein

Der neue Kulturverein „Rheinreden e.V“ vernetzt Künstlerinnen und Künstler in der Region und baut auf neue Konzepte.

Beitrag

| am

Ella Anschein ist Vorsitzende des neuen Kulturvereins "Rheinreden"

Bonn/Bad Honnef. Mit der Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Bonn ist es offiziell: Bonn und die Region haben einen neuen Kulturverein.

„Wir schauen: Wo gibt es Räume ohne Künstler*innen und Künstler*innen ohne Räume? Wo ist mehr Kultur möglich? Wie lassen sich verschiedene Genres und Kunstformen verbinden? Wie schaffen wir ein Zusammenspiel von Einzelpersonen und Institutionen, von dem alle profitieren? Wir wollen bewährte und neue Wege gehen. Dabei liegt uns besonders die Nachwuchsförderung am Herzen“, schreibt Ella Anschein, die bei der Gründungsversammlung im Anleger 640 an der Bad Honnefer Fähre am 02. September 2018 einstimmig zur Vorsitzenden gewählt wurde. Zusammen mit Florian Kalff, der das Amt des Kassierers übernahm, kümmert sie sich federführend um den Verein.

Aus der Spoken Word Szene kommend, veranstaltet Rheinreden e.V ab September 2018 den Bonner Rosenkrieg und den Rheinreden U-20 Slam im Pantheon. Darüber hinaus sind Projekte in den Bereichen Theater und klassische Musik sowie Kooperationsveranstaltungen mit Akteuren aus dem Rhein-Sieg-Kreis in Planung. Partner ist auch der Bad Honnefer hautnah-Kleinkunstkeller, der seit Sommer Teil des gemeinnützigen hautnah e.V. ist.

Mehr Informationen gibt es unter: rheinreden.com

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Kulturmeile

“The Tannahill Weavers” im Weinhaus Steinbach

Beitrag

| am

TANNAHILL WEAVERS aus Schottland

Bad Honnef. The Tannahill Weavers gelten seit Jahren als die traditionsreichste schottische Band. Ihr vielfältiges Repertoire überspannt die Jahrhunderte mit feuergetriebenen Instrumentals, zeitgenössischen Liedern und traditionellen Balladen und Wiegenliedern. Am Mittwoch, 21. November (19.30 Uhr ), gastiert die Gruppe im Weinhaus Steinbach.

Ihre Musik zeigt Alt und Jung das reiche und vielfältige musikalische Erbe der keltischen Welt. Als überaus versierte Vollblut-Musiker haben sie im Laufe der Jahre weltweite Anerkennung für ihre begeisternden Auftritte auf den Konzertbühnen und hervorragenden CD-Aufnahmen erhalten, die scheinbar nicht mehr besser werden können.

Mit einem beinahe elektrisierenden Effekt übertragen The Tannahill Weavers ihre einzigartige Kombination aus traditionellen Melodien, treibender, rhythmischer Begleitung und satten Vocals auf das Publikum. Ihre Auftritte bleiben unvergesslich. Die Musik mag keltisch sein, aber der Drive und der Enthusiasmus ähneln dem Rock’n’Roll.

Die Gruppe wurde in Paisley, Schottland, gegründet und nach der historischen Weberei der Stadt und dem lokalen beliebten Dichter Robert Tannahill benannt.

Weiterlesen

Kulturmeile

“Rosenkrieg” und “Rheinreden U20-Slam” in Bonn

Beitrag

| am

Ella Anschein, Vorsitzende des neuen Rheinreden e.V.

Bonn. Beim Rosenkrieg, Bonns ältestem Poetry Slam, treffen Lokalmatadore und Szenegrößen aus ganz NRW zum literarischen Wettstreit aufeinander. Los geht’s am 25.11.2018, um 20 Uhr im NYX (Vorgebirgsstraße 19, 53111 Bonn). Eintritt: 5€ im VVK (Reservierungen per Mail an rheinreden-ev@web.de) oder 7€ an der Abendkasse.

Beim Rheinreden U20-Slam im Bonner Pantheon stellen am 25.11.2018 um 14 Uhr (Einlass: 13 Uhr) Nachwuchspoet*innen zwischen 10 und 20 Jahren ihr Können unter Beweis. Tickets gibt es auf www.pantheon.de/programm/ oder an der Pantheon-Kasse.

Beide Veranstaltungen werden vom Kulturverein “Rheinreden e.V.” ausgerichtet (rheinreden.com)

Weiterlesen

Bad Honnef

Sibi stellt 100 Kunstwerke aus – Erlös geht an Haiti-Projekt

Beitrag

| am

Der ehemalige Sibi-Lehrer und Organisator der Ausstellung, Norbert Walkembach, mit den Kunstlehrerinnen des Gymnasiums | Foto: Christine Pfalz

Bad Honnef. 100 Gemälde von ehemaligen und aktuellen LehrerInnen und SchülerInnen des Siebengebirgsgymnasiums sollten zu einer Ausstellung im Kunstraum am Rathausplatz zusammenkommen. Die Aktion im Rahmen des 100-jährigen Sibi-Jubiläums wurde ein voller Erfolg. Am Freitag war die Vernissage.

Foto: Florette Hill

Gezeigt werden auch Werke von Alfred Karl Maria Kreutzberg. Der bekannte Bad Honnefer Künstler war allerdings weder Schüler noch Lehrer am Sibi.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 18.11.2018, täglich von 15:00 bis 17:00 Uhr im Kunstraum am Rathausplatz zu sehen. Der Verkaufserlös fließt in das karitative Haiti-Projekt der Schule.

Foto: Florette Hill

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Urselhofer Musikanten

Kölschrock und Krätzchen24. November 2018
Noch 7 Tage.

November, 2018

18Nov10:0016:00Aquarellausstellung der Malgruppe von Sankt Anna Selhof

19Nov19:0022:00HEIMATABEND des Heimatvereins Oberdollendorf

StraßenNews

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X