Bonn
Blick vom Stadthaus - Foto: Stadt Bonn/Giacomo Zucca

Bonn – Als dritte deutsche Stadt ist Bonn seit September 2020 Mitglied im UNESCO Global Network of Learning Cities (GNLC). Bei einer Veranstaltung am Freitag, 17. September 2021, im Haus der Bildung haben Oberbürgermeisterin Katja Dörner und Dr. Roman Luckscheiter, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission, das Projekt „Learning City Bonn“ Vertreter*innen aus Bildung, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vorgestellt.

Das Projekt baut auf der 2019 verabschiedeten Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Bonn auf. Unter dem Motto „Building Sustainability in Bonn on Books, Bytes and People!“ sollen Bildung und lebenslanges Lernen als Schlüssel genutzt werden, um das in Bonn bereits vorhandene Potenzial und Engagement von Menschen und Institutionen noch stärker zu nutzen mit dem Ziel, Lösungen für eine nachhaltige Stadt zu finden.

Das Projekt soll den Austausch und die Vernetzung auch über Institutionen und Sektoren hinweg fördern und vor allem die Menschen stärker erreichen, die bislang mit dem Thema Nachhaltigkeit noch wenig Berührungspunkte haben.

Anzeigeintersport

Oberbürgermeisterin Katja Dörner sagt: „Das Thema Nachhaltigkeit und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung stehen in Bonn ganz oben auf der Agenda. Dies liegt nicht zuletzt an der starken Präsenz von Nachhaltigkeitsakteur*innen und -initiativen in Bonn: von den Vereinten Nationen, die in Bonn ihr internationales Engagement für nachhaltige Entwicklung bündeln, über Wissenschaft, Kultur, Bildung und Wirtschaft, bis hin zu einer sehr lebendigen und engagierten Zivilgesellschaft. Sie alle machen Bonn zu einem weltweit einzigartigen Kompetenzzentrum für nachhaltige Entwicklung, das auch weit über Bonn hinaus Wirkung entfaltet.“

Kommunales Engagement für Nachhaltigkeit

Wie kaum eine andere Kommune in Deutschland setzt sich deshalb auch die Stadt Bonn selbst für die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele ein. Bonn hat 2019 als eine der ersten Kommunen in NRW eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Die Stadt organisiert eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen zu den SDGs, wie zum Beispiel die Bonner SDG-Tage, die 2021 vom 18. September bis 4. Oktober stattfinden. Auch die Volkshochschule Bonn ist bundesweit Vorreiter bei der Vermittlung der SDGs. Zudem engagiert sich die Stadt in der nachhaltigen Beschaffung und im fairen Handel und verfolgt ambitionierte Ziele im Klimaschutz.

Das Netzwerk „Learning Cities“

Das „Global Network of Learning Cities“ wurde 2015 vom UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen (UNESCO Institute for Lifelong Learning, UIL) mit Sitz in Hamburg ins Leben gerufen. Das Netzwerk der UNESCO bringt Kommunen und Bildungsakteure aus aller Welt zusammen, um sich miteinander auszutauschen, um voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu inspirieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Umsetzung der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs).
Die Stadt Bonn ist seit 2020 als dritte deutsche Stadt Mitglied des Netzwerks der Lernenden Städte. Aktuell gehören rund 230 Städten aus 64 Ländern dem Netzwerk an.
Weitere Informationen zum GNLC stehen auf der Institutshomepage unter https://uil.unesco.org/lifelong-learning/learning-cities zur Verfügung, mehr Details zur Bonner Nachhaltigkeitsstrategie gibt es unter www.bonn.de/nachhaltigkeitsstrategie.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein