Linzer Straße: Bauabschnitt früher fertiggestellt – Erst 2017 geht der Ausbau weiter

0

Bad Honnef | Nach gut elf Monaten Bauzeit werden Ende November 2015 die überwiegenden Arbeiten für den Ausbau des zweiten Bauabschnitts der Linzer Straße abgeschlossen. Die Fahrbahndecke wurde bereits eingebaut.

Im Dezember 2015 werden noch kleinere Restarbeiten erledigt. „Da der Bauablauf immer wieder optimiert wurde und die Anlieger und Anliegerinnen die Maßnahme unterstützt haben, kann sie drei Monate früher als veranschlagt, beendet werden“, so heute die Pressestelle der Stadt.

Ob der Ausbau alle Bad Honnefer und Durchreisende glücklich machen wird, bleibt dahingestellt. Der neue Kreisel am Floßweg ist vielen bereits jetzt suspekt. Zwar konnte der Abstand zu den anliegenden Grundstücken einigermaßen elegant gelöst werden, dennoch wurde der Verkehr an einige Häuser verstärkt herangeführt. Und auch die Streckenführung verspricht Abenteuerliches. Bereits jetzt kurven besonders die größeren Fahrzeuge nicht um den Kreisel herum, sondern überfahren ihn einfach. Besonders spektakulär: Manche Autofahrer erkennen den Kreisverkehr von Bad Honnef Mitte kommend gar nicht und fahren links an ihm vorbei. Die kurz hinter dem Kreisel installierte Ampel lässt zusätzlich Staubildung vermuten. (Regeln im Kreisverkehr.)

Eine Eingabe von Bürgern gemäß §24 GO NRW gegen den Kreisel beschied der zuständige Haupt- und Finanzausschuss negativ.

Selbst PKW fahren über den Kreisel, LKW schaffen die Kurve schon gar nicht
Selbst PKW fahren über den Kreisel, LKW schaffen die Kurve schon gar nicht

 

Fahrbahn fast fertig
Fahrbahn fast fertig

Ausblick auf die folgenden Bauabschnitte:

Für den nächsten dritten Bauabschnitt, der – von Rheinbreitbach aus gesehen – vor der Kreuzung Menzenberger Straße endet, werden für das nächste Jahr keine Fördermittel vom Land bereitgestellt. Der offizielle Förderbescheid ist zwar bei der Stadt noch nicht eingegangen, aber das Ergebnis der Einplanungsgespräche sieht eine Förderung erst für 2017 vor. Daher wird der Ausbau des dritten Bauabschnittes in den aktuellen Haushaltsentwurf für die Jahre 2017/2018 eingeplant.

Die Stadtverwaltung will die Anlieger und Anliegerinnen Anfang 2016 zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten Ausbau des dritten Bauabschnitts einladen. Auch hier werden vor dem Straßenausbau wieder Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Um wieder einen möglichst optimalen Bauablauf unter Aufrechterhaltung einer einspurigen Verkehrsführung zu gewährleisten, werden momentan noch Suchschlitze in den Gehwegen angelegt und ausgewertet.

Der vierte und letzte Bauabschnitt von der Kreuzung Menzenberger Straße bis zur Mülheimer Straße ist voraussichtlich ab 2019 geplant und bezieht auch die Kreuzung der Menzenberger Straße mit ein. Bei diesem Straßenabschnitt handelt es sich um eine Landstraße, L 144, bei der sich die Fahrbahn in der Baulast des Landes befindet. Hier ist die Stadt Bad Honnef bisher für die Erneuerung und Unterhaltung der Nebenanlagen wie Geh- und Radwege, Grünflächen und Parkplätze und das Land für die Fahrbahn und die Kreuzung Menzenberger Straße zuständig. Gespräche mit der zuständigen Straßenbauverwaltung, dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen werden geführt werden.

Auch für die Gestaltung der unfallträchtigen Kreuzung Linzer Straße/Menzenberger Straße will die Stadt noch verschiedene Varianten prüfen, um eine bessere Verkehrssicherheit zu erzielen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein