Foto: Feuerwehr VG Asbach

Neustadt – In der Nacht auf Samstag ging auf der A3 zwischen Neustadt und Bad Honnef die Zugmaschine eines LKW in Flammen auf. Zuvor war der Lastwagen in einer Nachtbaustelle auf einen Verkehrssicherungsanhänger aufgefahren und anschließend mit einem davor parkenden Baustellenfahrzeug zusammengestoßen.

Der schwer verletzte Fahrer konnte sich selber befreien. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus transportiert. Von den Arbeitern auf der Baustelle wurde niemand verletzt.

Zwei Trupps der Feuerwehr löschten den Brand, der bereits auf den Sattelauflieger und das Baustellenfahrzeug übergegriffen hatte, unter Atemschutz mit Schaum und Wasser.

Der Sattelzug hatte Stückgut geladen, hierunter auch Desinfektionsmittel. Die beiden Dieseltanks des LKW wurden abgepumpt, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden aufgenommen.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn in Richtung Köln voll gesperrt, erst gegen 6 Uhr konnte die linke Fahrbahn wieder geöffnet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Neustadt, 2 Rettungswagen mit Notarzt, die Polizei sowie die Autobahnmeisterei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein