Energie-Rallye durch die Stadt

0
Foto: Stadt Bad Honnef

Bad Honnef – Gleich viermal holte der BHAG-Walking Bus in den vergangenen Wochen – auf Buchung der Schulleiterin Nicola Kiwitt und in Abstimmung mit den Klassenlehrerinnen – Schulklassen der Gemeinschaftsgrundschule Am Reichenberg ab. So konnte allen hochmotivierten Kindern der vier jahrgangsübergreifend arbeitenden Klassen im Rahmen der neu im Lehrplan verankerten Klimastunde eine Energie-Rallye durch die Stadt Bad Honnef ermöglicht werden. Die Schule Am Reichenberg ist Netzwerkschule im Netzwerk Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit.

Der „Walking Bus“ (Bus der Wanderer) ist ein klimafreundliches Format der Bad Honnef AG, um mit Klassen oder Gruppen zu Fuß die Umgebung zu erkunden. Die Klassen werden pünktlich zum vereinbarten Termin von der Projektleiterin Maria-Elisabeth Loevenich in der Rolle der Busfahrerin und Reiseleiterin abgeholt. Sie machen sich als Gruppe wie in einem Minibus sitzend auf den Weg, ihre Heimatstadt unter dem Fokusthema „Energie“ zu erkunden. An Haltestellen, also ausgewählten Referenzorten wie dem BHAG Kundenzentrum, dem Rathaus, der Stadtinformation, dem Krankenhaus, dem Möschbach, im Reitersdorfer Park und im Kurpark, lösen die Kinder spezielle Aufgaben, die ihnen zeigen, wie wichtig eine zuverlässige Energieversorgung für die Infrastruktur vor Ort ist und dass sie mit ihren Bemühungen für Klimaschutz und Energiesparen in Bad Honnef nicht allein sind.

So kam es, dass die Schüler Ali und Sami sich bei der Rallye schon nach kurzer Zeit als echte Rechenkünstler erwiesen, um die CO2-Einsparungen durch den Gebrauch von Strom aus Wasserkraft und Sonnenenergie zu berechnen. Woran man LED-Leuchten erkennt und warum sie besonders energiesparend sind, das weiß nun auch Lotta, die mit Hilfe ihrer Freundinnen eifrig die LED-Straßenleuchten in der Fußgängerzone zählte. Auch den Weg zum Krankenhaus fanden die Kinder nach eifrigem Studium des Stadtplanes und großer Aufmerksamkeit beim Lesen der Hinweisschilder problemlos. Natürlich sind auch Bäume in jedem Jahr ein großes Thema der Rallye. Sie filtern nicht nur das Treibhausgas Kohlendioxid aus der Atmosphäre, sondern wandeln es durch Photosynthese in lebensnotwendigen Sauerstoff um und halten unsere Luft rein, erklärte Projektleiterin Maria-Elisabeth Loevenich: „Deshalb messen die Kinder in jedem Jahr den Umfang des BHAG-Baumes der Generationen im Kurpark. Sein gutes Wachstum zeugt von der guten Pflege und ausreichenden Wasserversorgung, die im Kurpark gewährleistet ist.“

Jede Rallye endet zum gewünschten Zeitpunkt vor der Schule, jedoch nicht ohne die Übergabe einer BHAG-Kuschel-Birne oder -Flamme, um die neu erworbenen Lernerlebnisse nicht so schnell zu vergessen, betonte die Projektleiterin abschließend: „Denn Klimaschutz und Energiesparen sind keine „Eintagsfliegen“, sondern leben von unser aller langfristigem Engagement.“ (T.H.)

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein