Please go to your post editor > Post Settings > Post Formats tab below your editor to enter video URL.

Niedrigster Rheinpegel seit 2003 -Honnefer Fähre transportiert nur noch Pkw

Bad Honnef. Sonne, Sonne, Sonne -kein Regen in Sicht. Für die Schifffahrt auf dem Rhein hat das Konsequenzen. So haben bereits verschiedene Rheinfähren ihren Betrieb eingestellt.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Bad Honnefer Fähre lässt zurzeit noch die Leinen los, aber nur eingeschränkt. Seit Montag werden nur noch PKW transportiert. Lastkraftwagen müssen umkehren. Grund: Die Wasserstraßen-und Schifffahrtsverwaltung des Bundes meldete für Oberwinter mit 26 Zentimetern einen niedrigeren Pegelstand als im Rekordjahr 2003. Damals betrug er 27 Zentimeter. Inoffiziell sollen im selben Jahr sogar einmal 23 Zentimeter gemessen worden sein.

26 Zentimeter – das bedeutet nicht, dass der Abstand vom Grund bis zur Wasserdecke so viel misst. Das Berechnungsverfahren ist etwas umfangreicher, dennoch können die Fahrgäste vor allem auf Oberwinterer Seite gut erkennen, wie groß der Abstand zwischen Schiffsboden und Rheinboden aktuell ist.

Die Honnefer Fähre muss durch eine bestimmte Fahrrinne zirkeln, um nicht aufzusetzen. Wie lange die Wassertiefe noch ausreicht, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Heute fährt die Siebengebirge nur bis 19:00 Uhr, morgen, am 16.10., ab 6:30 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Website faehre-honnef.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.