Erpel – Die frisch renovierte Orgel, ihre Anschaffung vor rd. 300 Jahren und die von den Landesmusikräten zum Instrument des Jahres erklärte Orgel sind für Erpel gute Gründe, ein Orgelfest zu feiern, das am letzten Septemberwochenende mit gleich drei Terminen startet.

Den festlichen Auftakt setzt das TRIO FESTIVO am Freitag, 24. Sept. um 19:30 Uhr. Mit zwei Trompeten und Orgel konzertiert das Trio seit über 20 Jahren. Neben berühmten Klassikern für diese Besetzung und wirkungsvollen eigenen Bearbeitungen wird Hans-André Stamm sich sowohl als Komponist, als auch als Interpret seiner eigenen Werke vorstellen.

orgelfest

2021 Flyer Orgelfest

 

Am Sonntag, 26. Sept. um 17 Uhr gibt Kölns zweiter Domorganist Ulrich Brüggemann ein Orgelkonzert. Außerhalb der Domstadt gibt er nur vier bis fünf Konzerte im Jahr und es ist für die Initiatoren des Orgelfestes eine besondere Ehre, diesen Meister der Königinnen aller Instrumente in Erpel begrüßen zu dürfen. Mit einer Kinderführung am Samstag 25. Sept. um 15 Uhr will der Seelsorgebereichskantor Martin Monter die Kinder für die Orgel begeistern und am Samstag, den 9. Oktober die Erwachsenen. Dazwischen gibt er am Sonntag, den 3. Okt. um 17 Uhr selbst ein Orgelkonzert. Von Johann Pachelbel über Mozart bis zum Zeitgenossen Naji Hakim spannt sich sein Programm.

Am Pfarrfest des Hl. Severinus am 17. Okt. um 14:30 Uhr spielt der Kirchenmusiker Johannes Weiland aus Remagen an der Erpeler Orgel und das nicht zum ersten Mal. Bis Ende 2012 leitete er fast 20 Jahre den Erpeler Kirchenchor. Einen besonderen Reiz erhält die Orgel als Begleitung zu Klarinette und Saxophon. Das Musikerpaar Jelena und Valeri Orkin aus Köln laden dazu am 14. Nov. um 17 Uhr ein.

Den Abschluss des Orgelfestes bildet das traditionelle Konzert zum „Tag der Kirchenmusik“ am 3. Dez. mit dem Ehepaar Arz, Martin Monter und Streichern und Bläsern der Musikschule AGUNDO.

Alle Termine und weitere Informationen unter www.seelsorgebereich-unkel.de. Für alle Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten und es gilt die 3G-Regelung.

Wer sich über die Geschichte der Orgel informieren möchte, kann die Orgelbroschüre in verschiedenen Erpeler Verkaufsstellen und im Vor-teil Center Unkel für 5 € erwerben.

Ein Beitrag von: KGV der VG Unkel

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein